Rundwanderweg Piesporter Moselbogen


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 17 Min.
Höhenmeter ca. ↑439m  ↓439m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Piesport ist (mit Abstand) die größte Weinbaugemeinde an der Mosel. 413ha Fläche sind in zehn Einzellagen mit Reben bestockt. Und diese Reben umkränzen den Moselbogen, an dessen Ufern links und rechts die Ortsteile von Piesport liegen.

Am linken Ufer, in der Eifel, lädt dieser Rundwanderweg zu einer kurzen Tour durch die Weinberge – mit herrlichem Blick auf die Mosel-Loreley. Wir starten die Wanderung am Piesporter Moselbogen am Bürgerhaus am Ausoniusufer in Piesport.

Wir spazieren moselabwärts und kommen schnell zur katholischen Pfarrkirche St. Michael, die 1776-77 erbaut wurde und einen 53m hohen Turm hat. Die Innenausstattung ist im Rokokostil gehalten. Die drei monumentalen Deckengemälde eines Trierer Künstlers werden auch Piesporter Himmel genannt und wurden 1778 angefertigt.

Es geht weiter entlang der Mosel, bis man an einer Flussbiegung den Blick zur Mosel-Loreley genießt. Die Mosel-Loreley ist ein 85m hohes Felsmassiv, das man nur zu Fuß oder per Boot erreichen kann. Die Weinhänge an der Mosel-Loreley bilden ein wunderschönes Panorama.

Dann geht es durch die Weinberge der Lage Piesporter Goldtröpfchen zurück. Die 66ha große Lage zieht sich vom Piesporter Ortsteil Ferres an einem Steilhang in südöstliche Ausrichtung bis zur Mosel-Loreley. Sie bildet die Form eines Amphitheaters. Deshalb wird angenommen, dass das in der Mosella des römischen Dichters Ausonius erwähnte Naturtheater (vitibus assurgut naturalique theatro) den Hang des Piesporter Goldtröpfchens beschreibt.

Auf dem Rückweg entlang der Mosel erreicht man am westlichen Ortseingang von Alt-Piesport eine in Teilen rekonstruierte römische Großkelteranlage, in der – so Experten – wohl mehr als 60.000 Liter Wein im Jahr produziert werden konnten.

Hintergrund zum Weinbau in Piesport: Es wird traditionell überwiegend Riesling angebaut. Der Ort zählt zum Bereich Bernkastel. Die Rebflächen liegen in der Großlage Michelsberg. Man unterscheidet die folgenden zehn Piesporter Einzellagen: Günterslay, Treppchen, Falkenberg, Goldtröpfchen, Domherr, Schubertslay, Grafenberg, Gärtchen, Kreuzwingert und Hofberger.

Vgwort