Rundwanderung Waldenecksee und Fremersbergturm


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 14 km
Gehzeit o. Pause: 3 Std. 58 Min.
Höhenmeter ca. ↑549m  ↓549m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Östlich von uns erstreckt sich der Stadtkreis Baden-Baden und westlich die Gemeinde Sinzheim. Wir wandern im Grün dazwischen, die Grenzen hier und da überschreitend, denn was manchmal von Baden-Baden umringt ist, ist eine Exklave von Sinzheim. Wir kommen zum Waldenecksee, tangieren das einstige Kloster Fremersberg und besteigen den Fremersbergturm.

Start ist am westlichen Stadtrand von Baden-Baden beim Waldseeparkplatz, wo der Michelbach vorbeifließt. Es geht mit der Uhr und mit Proviant. Wir nehmen den Michelbachweg, der uns an Unterer Waldsee und Oberer Waldsee vorbeiführt. Die Seen sind von Bäumen umringt, man hätte sie gar nicht besser bezeichnen können.

Wir überqueren die Katzensteinstraße und gehen Richtung „Genesung“, genauer zur allgemeinen Korbmattfelsenhofklinik und einer benachbarten Privatklinik, am südwestlichen Kurort-Stadtrand.

Der Michelbach fließt rechterhand von uns am Gelände eines Golf-Clubs entlang. Unser Weg heißt Dr.-Ernst-Schlapper-Weg. Der Mann war von 1946 bis 1969 Bürgermeister von Baden-Baden. Es geht weiterhin aufwärts durch den Wald über die Sauersbergstraße und den Wernerhüttenweg. Den Waldenecksee erreichen wir nach 3km. Um 1900 war rund 60 Jahre ein Steinbruch in Betrieb. Quell- und Regenwasser füllten das Loch, in dem man Fische ansiedelte.

An der Wernerhütte vorbei gehen wir bis auf rund 448m durch eine Spitzkehre. Dann geht es erstmal wieder bergab. Wir begegnen dem Grünbach, gehen den Klopfengrabenweg zum Gut Nägelsförst. Hier wächst Wein. Wir kommen auf ein Sträßchen zu einer Rastmöglichkeit, genannt Nellele. Es geht gen Norden zu den Fischteichen am Grünbach, wo wir auf den Grünbachweg stoßen, es geht hinab.

Zum Klostergut Fremersberg geht es wieder langsam bergauf. Wir erreichen es nach etwa 8,7km. Vom ehemaligen Kloster Fremersberg ist baulich kaum mehr was zu sehen. Bis 1826 wurde es von Franziskanern bewohnt. Heute ist hier unter anderem ein Weingut. Die Gebäude sind klassizistischer Natur.

Wir folgen dem Wanderweg Reitstraße und nehmen nach gesamt 10,3km den „Steiler Weg Vormberg – Fremersbergturm“. Rund 110m Höhendifferenz verteilen sich jetzt auf 700m Gehweg. Der herrliche Blick vom Fremersbergturm bis zu den Vogesen, über den Talkessel von Baden-Baden und die Oberrheinebene zum Beispiel entschädigt. Der 85m hohe Fremersbergturm ist ein Sendeturm von Baden-Baden. In 30m Höhe ist die Aussichtsplattform.

Die letzten 3km gehen wir nach wie vor von Wald begleitet zurück, über den Großkopfweg, den Weißhaidenweg, den Pulversteinweg und kommen zum Waldseeparkplatz.

Bildnachweis: Von Sitacuisses http://1RL.de [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort