Rundwanderung vom Wiesenttal über Burg Neideck und den Zuckerhut nach Ebermannstadt (Fränkische Schweiz)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 17.27km
Gehzeit: 04:43h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 124
Höhenprofil und Infos

Die Rundwanderung führt uns von der Gemeinde Wiesenttal nach Ebermannstadt, wobei der Rückweg entspannt durchs Tal führt, der Hinweg aber hinein in die Bergwelt der Fränkischen Schweiz leitet.

Wir starten die Rundwanderung an der Bundesstraße B 470 (von Forchheim nach Pottenstein) und zwar auf Höhe des kleinen Weilers Haag. Es geht direkt hinauf und zwar zur Ruine der Burg Neideck, einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Fränkischen Schweiz.

Die im 16. Jahrhundert zerstörte und danach nicht wieder aufgebaute Burg Neideck ist wegen ihrer exponierten Lage weithin sichtbar. Seit 2008 informiert der Archäologische Park Neideck über die Erkenntnisse, die wissenschaftliche Untersuchungen an der Ruine ergaben. Dabei kann man sich sehr gut einen Eindruck der verschiedenen Baustile im Burgenbau verschaffen.

Zurück von unserem Abstecher zur Burg Neideck wandern wir weiter auf dem Franz-Josef-Kaiser-Weg, einem der Hauptwanderwege in der Fränkischen Schweiz, der mit einem senkrechten blauen Balken markiert ist. Diese Markierung leitet uns über Wartleiten zum Knappenberg (517m) und weiter nach Birkenreuth.

Birkenreuth dokumentiert sehr schön ein Problem, das früher in der Fränkischen Schweiz häufig anzutreffen war: Wasserknappheit auf der Hochfläche. In Birkenreuth gruben 1796 fleißige Männer rund 60m durch den Fels in die Tiefe, um Frischwasser zu erhalten. Rund um den Birkenreuther Brunnen wurde ein Turm gebaut, der zu Ostern prächtig geschmückt wird.

Zusammen mit dem Franz-Josef-Kaiser-Weg wandern wir von Birkenreuth hinauf auf den Zuckerhut (515m). Vom 1947 errichteten Gipfelkreuz auf dem Zuckerhut genießt man den weiten Blick über die Fränkische Schweiz: nach Süden bis zur Walberla und kurz vor Forchheim, nach Norden bis zum Schloss Greifenstein bei Heiligenstadt und natürlich ins Wiesenttal.

Es geht weiter Richtung Wohlmuthshüll. Vor dem Ort treffen wir auf die Straße nach Moggast und hinter dieser verlassen wir den Franz-Josef-Kaiser-Weg. Jetzt geht es hinab ins Wiesenttal nach Ebermannstadt. Wir erreichen die Kleinstadt an der kleinen Erlachkapelle am Stadtpark.

An der Wiesent halten wir uns rechts und wandern vorbei am Freibad in Rothenbühl und dem Streitberger Schwimmbad zurück nach Haag.

Bildnachweis: Von pegasus2 [Public domain], via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
19.7km
Gehzeit:
05:50h

Viermal merklich auf und ab, sagt das Tourenprofil unserer heutigen Wanderung durch das Wiesenttal in der Fränkischen Schweiz, für die wir einen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
15.36km
Gehzeit:
04:12h

Vom Wanderparkplatz Langes Tal direkt an der Bundesstraße B 470 zwischen Ebermannstadt und Gößweinstein starten wir unsere Wanderung. An der Bundesstraße...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
16.51km
Gehzeit:
04:30h

Der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) gibt gerne Wanderempfehlungen raus. Eine davon ist die zum Zuckerhut (515m), an deren Anfang und Ende...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
WohlmuthshüllZuckerhut (Fränkische Schweiz)EbermannstadtErlachkapelleNiederfellendorf (Wiesenttal)Gasseldorf (Ebermannstadt)Burgstall WartleitenBirkenreuthBirkenreuther BrunnenArchäologischer Park NeideckHaagStreitberg (Wiesenttal)Burg NeideckWiesenttal (Regnitz)Naturpark Fränkische Schweiz – Frankenjura
ivw