Rundwanderung Murellenberg, Olympia und Pichelswerder


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 17.33km
Gehzeit: 04:08h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 35
Höhenprofil und Infos

Der Rundwanderweg „Murellenschlucht“ ist etwas länger als 17 Kilometer und leicht hüglig. Plane mindestens 4:00 Stunden ohne zusätzliche Pausenzeiten für die Tour ein. Aufgrund der Länge solltest du eine gute mittlere Kondition besitzen und eingelaufene Wanderschuhe anziehen.

Startpunkt ist am Café Klatsch auf dem Brunsbütteler Damm. Anreisen kannst du sehr gut mit dem ÖPNV. Der Bahnhof Spandau liegt in unmittelbarer Nähe zum Startpunkt. Falls du mit Auto anreist, stehen dir kostenpflichtige Parkplätze in den Spandauer Arcaden zu Verfügung.

Vom Startpunkt gehst du in Richtung Havel und überquerst diese. Du wanderst gleich hinter der Brücke den Weg zum Fluss hinunter und nimmst den Weg zwischen der Siedlung und der Ruhlebener Straße, der später nach rechts in Richtung des Fred-Stach-Sportparks verläuft. Laufe direkt dahinter nach links bis zur Bahnbrücke und hinter der Brücke nach rechts in den Wald hinein.

Jetzt wanderst du auf dem alten Postweg. Dieser führt dich dann weiter bis zum Talweg in die Murellenschlucht und weiter bergauf auf den Murellenberg. Der meiste Teil des Gebietes ist ein ausgewiesenes Naturschutzgebiet und bietet seinen Besuchern eine vielfältige, aber auch bestandsbedrohte Flora und Fauna.

Dein Weg führt dich hinter der Waldbühne Berlin entlang und dann zum Mahnmal Ehemalige Wehrmachterschießungsstätte Ruhleben Murellenberg. Hier wurden 1944 und 1945 mindestens 230 Menschen erschossen, die als Deserteure, Wehrdienstverweigerer oder Befehlsverweigerer beschuldigt wurden. Insgesamt wurden mehr als 100 Spiegel als Denkzeichen installiert, davon 16 mit Text über das Geschehene in der Murellenschlucht.

Der nächste Punkt und auch ein schönes Fotomotiv ist der Flieswiesengraben. Es geht von hier weiter in einem großen Bogen um das gesamte Olympiaareal herum. Am Olympischen Platz gehst du bis zum Olympiastadion vor und dann links daran vorbei. Weiter geht es zwischen der Landesreitschule und dem Horst-Korber-Zentrum bis zur Heerstraße.

Laufe über die Stößenseebrücke und mache einen kleinen Rundgang am Ufer des Stößensees und der Havel entlang. Wir sind hier am Pichelswerder. Der Rest der Wanderung führt dich über die Insel von Tiefwerder, am Südhafen vorbei und dann zurück bis zu den Spandauer Arcaden.

Bildnachweis: Von Assenmacher [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
9.65km
Gehzeit:
02:14h

Der historische Kern des Berliner Stadtteils Spandau liegt an der Mündung der Spree in die Havel. Hier, an der U-Bahn Station Alt-Spandau der Linie...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
6.82km
Gehzeit:
01:35h

Der Rundweg zum Grimnitzsee ist etwa 6,8 Kilometer lang und ohne Pausen solltest du etwa 1:45 Stunden für die Wanderung einplanen. Konditionell werden...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
26.84km
Gehzeit:
06:22h

Wo Gewässer das Landschaftsbild prägen, erwartet uns oft eine urwüchsige, üppige Natur. So ist eine Wanderung auf dem Havelseenweg ein Naturereignis...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Berlin-SpandauBahnhof Berlin-SpandauHaveltal (Elbe)MurellenschluchtMurellenbergFlieswiesengrabenOlympiastadion BerlinStößenseeSüdhafen SpandauTiefwerder WiesenPichelswerder
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt