Rundwanderung - Mit Anlauf auf die Höhen rund um Oberholzklau 23 km


Erstellt von: Südwestfalen
Streckenlänge: 23 km
Gehzeit o. Pause: 6 Std. 7 Min.
Höhenmeter ca. ↑798m  ↓798m
Skizze mit den Wegezeichen unterwegs

Mit Anlauf durchs Langenbachtal 23 km über die Höhen 

Diese Rundwanderung mit 23 km wurde konsequent nach dem Prinzip „SGV Wegezeichen vorhanden“ geplant und gewandert.

Es geht los am Wanderparkplatz Langenbachtal in Siegen-Sohlbach (Sohlbacher Str.). Es geht entgegen dem Uhrzeigersinn also direkt vom Start weg ins Tal über den A1. Nach etwa 300 m trennen sich A1 und A2, wir bleiben auf dem A1 immer leicht ansteigend bis zum Sportplatz Sohlbach (km 1,5). Hier treffen wir auf den A3. Weiter bis zur Trennstelle A1 / A3 bei km 1,85.

Wir folgen nun dem A3 aufwärts rechts in den Wald. Wir wandern oberhalb des Löwenhof bis nahe dem Windrad. Bei km 3,6 kommen wir auf den A5. Wir biegen scharf links rein auf den A5 und kommen am Windrad vorbei. Den A5 folgen wir um Meiswinkel rum (Sportplatz bei km 5,1) bis wir nach 6,1 km auf den F13 (Rundweg Oberholzklau) kommen. Dieser schöne Rundweg (F13) lädt ein, mal erkundet zu werden. Wir biegen nach rechts den F13 folgend bis zur Straßenüberquerung (6,48 km). Es geht auf der anderen Straßenseite einen kleinen Pfad aufwärts und weiter um Oberholzklau rund.

Später geht der F13 Richtung Niederholzklau. Bei km 11,0 kommen wir auf an der Straße zwischen Oberholzklau und Meiswinkel auf eine Höhe wo der A4 vorbeiläuft. Wir biegen rechts auf den A4 und wandern diesen bis km 13,25 (Schild Löwenhof, Zufahrt). Nun geht es über den Altenberg nach Langenholdinghausen. Dazu nehmen wir den L3 rechts für ca. 400 m entlang der Landstraße nach Meiswinkel. Wir verlassen die „Straße“ und kehren immer weiter nach oben auf die Höhe um Langenholdinghausen. Bei km 14,8 kommen wir an einem Bauernhof am Altenberg vorbei. Wir bleiben auf dem L3. Es geht nun auf Asphaltweg abwärts mit dem L1 und L3. Im Tal der Holzklau angekommen, biegen wir nach links über den ebenen Sandweg (L1) nach Langenholdinghausen.

Bei km 17,1“würde“ der A1 nach links oben laufen. Wir gehen etwa 50 m weiter bis zu einem Steinmetzbetrieb. Dort kommen wir auf den L3, den wir nach links, danach nach rechts um die Feuerwehr gehen. Unser L3 führt uns auf die und bei km 18,5 kommen wir oben am Postenberg an einem WHB (verklinkert) vorbei. Nun auf der Höhe weiter bis km 19,5. Hier treffen wir auf den A1 der nach vorne weiter, aber auch nach rechts abwärts geht. Wir gehen rechts abwärts und kommen nun wieder ins Langenbachtal. Vorbei an Haus Patmos endet der A1 nach etwa 22,6 km am Ausgangspunkt.

Facebook – empfohlene Gruppen zum Thema

Wer sich für Wanderwege in Südwestfalen interessiert, dem ist die Facebookgruppe „Wandern in Südwestfalen“ empfohlen. Wer mehr als nur Wege haben möchte, der wird auch gerne Mitglied in der Facebookgruppe „Wanderfreunde Ferndorftal“. Hier werden neben Wanderwege auch von Wandervereinen aus Südwestfalen und umgebenden Gebieten Wandertage (Termine) und geführte Wanderungen vorgestellt, alles rund um die Wanderung – für Freunde und Wanderer in Südwestfalen und Umgebung. Die Mitgliedschaft in beiden Gruppen ist natürlich kostenlos. Einfach beitreten!

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Südwestfalen via ich-geh-wandern.de