Rundwanderung Galgenberg und Degginger Berg (Bad Ditzenbach)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 13.2km
Gehzeit: 03:40h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 2
Höhenprofil und Infos

Albtraufgänger, Löwenpfade, Fuchs und Galgen – na, das klingt schon nach Abwechslung im Wandergebiet im Oberen Filstal mit dem Naturschutzgebiet Galgenberg und dem Naturschutzgebiet Nordalbhänge: Ottenwang-Ungerhalde-Sommerberg. Start und Ziel ist das Heilbad Bad Ditzenbach, an der Schwäbischen Albstraße, im Landkreis Göppingen, der übrigens über 19 Naturschutzgebiete verfügt.

In Bad Ditzenbach startet auch der Löwenpfad Höhenrunde Bad Ditzenbach. Der Parkplatz an der Kurhausstraße ist Ausgangsort, der liegt schräg gegenüber der Vinzenz-Therme, benachbart zur Vinzenzklinik, nebst Quellentempel und kleinem Kurpark an der Fils.

Wandereinstieg ist Aufstieg, gen Norden, sogleich ins Gebiet am Galgenberg mit dem 714m messenden Galgenberg. Dabei kommen wir an der Brunnbühlkapelle vorbei. Anschließend halten wir uns links.

Das Naturschutzgebiet Galgenberg kommt auf 88ha und spiegelt einen typischen Ausschnitt der Alblandschaft wider. Das besteht aus einem Mosaik aus Mischwald, Felsen nebst Steppenheiden, Wacholderheiden, Waldsäume und Gehölzen wie Hecken, durchsetzt mit extensiv genutzten Weiden und Wiesen. Diese Naturraum-Gesellschaft bietet etlichen Pflanzen und Tieren ideale Lebensbedingungen. Zudem zeigt sich in diesem Mosaik auch ein gutes Stück Kulturlandschaft als Zeuge des vergangenen Wirtschaftens.

Wir kommen über den Degginger Berg (749m), bleiben in der Höhenlage von Wiesen umgeben, wandern den Weg Eichelestraße über die Flächen Kolbenäcker, Obere Barmen, streifen das Steinige Steigle, genießen Aussichten von der Schrenkhalde. Im Tal ist östlich Auendorf. Dann geht’s an einer einstigen Deponie und einem ehemaligen Steinbruch vorbei, über die Wiesenfläche Herden mit Heide am Rand und mit weiteren Aussichten über das herrliche Alblandschaftsmosaik.

Wir durchschreiten die Wanne (725m), atmen Wiesen und Wald, gehen den Nordbogen der Runde, kommen auf den Fahrweg Nordalb und erreichen das Tagungszentrum Nordalb (Kirche im Aufbruch), von Wiesen umgeben. 8,4km haben wir auf dem Tacho und wenn es abwärts geht, kommen wir im Zickzack durch eine weitere Heide, jetzt im NSG Nordalbhänge: Ottenwang-Ungerhalde-Sommerberg (95ha). Auch hier ist die vielfältige Lebensgemeinschaft geschützt.

Dann streifen wir einen Wohnteil von Deggingen, queren den Dürrentalweg, nehmen den Galgenbergweg, linkerhand fließt der Verkehr der Königstraße (B466), die ihrerseits die Fils begleitet. Wiesen, Wald und Heide begleiten uns die noch verbliebenen 2km bis zum Ausgangsort.

Bildnachweis: Von Roland1950 [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
113.41km
Gehzeit:
32:26h

Der über 113km messende Albtraufgänger, großräumig betrachtet zwischen Stuttgart und Ulm, folgt dem schwarzen T auf gelbem Grund durch die erlebnisreiche...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.37km
Gehzeit:
02:35h

In der Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf zwischen Stuttgart und Ulm spannen sich einige wundervolle Wanderwege entlang des Traufs mit fantasieanregenden...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.46km
Gehzeit:
02:13h

Natur pur, heißt es heute vom Wanderparkplatz Gairenbuckel aus. Der liegt an der L1218, beim Gairenhof. Östlich ist das Naturschutzgebiet Haarberg/Wasserberg....

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Bad DitzenbachGalgenberg (Bad Dietzenbach)Degginger BergFreizeit- und Tagungsstätte NordalbNaturschutzgebiet Nordalbhänge: Ottenwang-Ungerhalde-SommerbergDeggingen
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt