Rundtour durch den Hermsdorfer Forst


6 Bilder
Artikelbild
Länge: 5.99km
Gehzeit: 01:22h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 2
Höhenprofil und Infos

Bevor es Ärger gibt mit den Stadtoffiziellen: Einen Hermsdorfer Forst gibt es so eigentlich nicht. Korrekt wäre es, von einer Wanderung im nördlichen Teil des Tegeler Forsts zu sprechen. Aber als wir unterwegs waren, haben wir von anderen Wanderern aufgeschnappt, das man vor Ort dieses Waldgebiet tatsächlich Hermsdorfer Forst nennt. Ok. Jetzt sind die Fakten geklärt.

Wir parken unser Fahrzeug am Ende des Ehrenpfortensteigs im Reinickendorfer Ortsteil Hermsdorf. Von hier geht’s direkt hinein in den Wald. Wir wandern zum Ehrenpfortenberg (69m) und drehen eine gemütliche Runde durch den nördlichen Tegeler Forst, der sich zwischen den Berliner Ortsteilen Heiligensee, Frohnau und Hermsdorf erstreckt.

Am Ende der Waldrunde kommen wir zum Wildtiergehege Hermsdorf. Hier leben Damhirsche, Rothirsche und Wildschweine. Groß und Klein können Futter für die Wildtiere aus dem bereitstehenden Automaten erwerben (das Füttern mit mitgebrachten Lebensmitteln ist nicht gestattet). Achten Sie darauf, dass die Kinder nicht die Finger durch die Zaunmaschen stecken!

Sehr beliebt ist übrigens auch der Waldspielplatz, auf dem es sich toll spielen, toben und verstecken oder auch picknicken lässt. Das Gelände ist ganzjährig rund um die Uhr zugänglich, ideal also für einen Wanderausflug mit den eigenen Kindern oder Enkeln.

Das Forsthaus der Revierförsterei Hermsdorf steht seit 1950 im Ehrenpfortensteig nahe dem Wildgatter. Der Namen Ehrenpforte stammt aus der Zeit der Kurfürsten, die die Waldungen im 17. Jahrhundert zur Jagd nutzten. Für sie wurden verschiedene Ehrenpforten errichtet. Hieran erinnern heute noch die Namen Ehrenpfortensteig und der Ehrenpfortenberg, der die höchste Erhebung Reinickendorfs darstellt.

Der Berliner Ortsteil Hermsdorf liegt im zentralen Norden Reinickendorfs. Seine nördliche Begrenzung bildet die Stadtgrenze Berlins und ihre gedachte Verlängerung in westlicher Richtung bis zum Forst Tegel entlang der Burgfrauenstraße und dem Falkentaler Steig. Im Nordosten schließt sich die brandenburgische Gemeinde Glienicke/Nordbahn im Landkreis Oberhavel mit dem sogenannten Entenschnabel an. Nordwestlich von Hermsdorf befindet sich der Ortsteil Frohnau. Die Abgrenzung zu Tegel im Westen folgt dem Waldrand bis dieser auf das Tegeler Fließ, eine eiszeitliche Abflussrinne, trifft.

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
8.25km
Gehzeit:
01:50h

Berlin ist immer eine Reise wert! Wer aber nicht immer im Gänseschritt durch Museen und U-Bahnhöfe tabbern will ist mit dieser (Berliner-) Frischluftalternative...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.81km
Gehzeit:
02:12h

Der Tegeler Forst ist ein Waldgebiet im Nordwesten Berlins. Wir starten unsere Rundwanderung ins Grüne an der U-Bahn-Station Alt-Tegel der Linie...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
5.31km
Gehzeit:
01:18h

Man startet zu dieser kleinen Stadtrunde am U-Bahnhof Alt-Tegel (U-Bahnlinie U 6 von Alt-Mariendorf über Stadtmitte). Wir gehen von hier zum Brunowplatz...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Tegeler ForstBerlin-HermsdorfEhrenpfortenbergWildtiergehege Hermsdorf
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt