Runde vom Kloster Reutberg zum Kirchsee und ins Moor (Sachsenkam)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 23 Min.
Höhenmeter ca. ↑179m  ↓179m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Eine schöne Naturrunde erwartet uns mit dem Naturschutzgebiet Ellbach- und Kirchseemoor, mit dem Kirchsee und dem hübsch auf einer Anhöhe gelegenen Kloster Reutberg, wo es seit 1677 eine Klosterbrauerei gibt. All das gehört zur oberbayerischen Gemeinde Sachsenkam, rund 50km südlich von München.

Wir genießen bereits den Einstieg in die Runde am Kloster Reutberg, wo auch der südostbayerische Jakobsweg vorbeikommt. Auf einer von Wiesen und Baumgruppen umgebenen Anhöhe thront das Kloster nebst Klosterkirche. 1618 wurde das Kloster Reutberg gegründet und war damals Heimat von Kapuzinerinnen, ab 1651 gehörte man zu den Franziskanerinnen.

Die Gebäude wurden im 18. Jahrhundert erneuert und seit 1735 erfreut die barocke Klosterkirche die Besucher, die unter anderem das Reutberger Christkind verehren, eine Statue, die seit 1743 dort ist und vorher in Betlehem gewesen sein soll. Ein Besuch des Klosterbräustüberls bietet sich am Schluss der Runde an.

Wir gehen durch die Stubenbachstraße und biegen nach links in die Kirchseestraße, der wir folgen. Es geht hinunter zum Kirchseebach, dem Abfluss des Kirchsees, und wir gehen bereits durch abwechslungsreiche Landschaft mit mooriger Vegetation. Die Kirchseestraße führt uns entlang des Nordufers um den Kirchsee, einem Relikt der Würmeiszeit. Der 42ha große Kirchsee wird von Moorwasser gespeist und kommt auf eine maximale Tiefe von 16m. Seine Wasserqualität wird sehr gelobt. Man darf im Kirchsee baden.

Der Kirchsee ist Teil des Naturschutzgebiets Ellbach- und Kirchseemoor. Es ist fast 800ha groß und liegt auf den Gebieten der Gemeinde Sachsenkam sowie der Stadt Bad Tölz, die südwestlich unserer Wanderung ist. Das Ellbachmoor ist ein beliebtes Gebiet verschiedener Tagfalterarten wie dem Mädesüß-Perlmutterfalter oder den Wachtelweizen-Scheckenfalter.

Erst nach rund 6km stoßen wir noch mal auf ein Sträßchen, das uns nach Kirchseemoor mit seinen zwei Häuschen bringt. Wir biegen von der Straße nach links ab und kommen am Neuweiher vorbei, sowie kurz drauf am Mühlweiher, bevor wir wieder am Koster Reutberg ankommen und uns im Klosterbräustüberl Reutberg mit Klosterbier und deftiger Kost abschließen können.

Bildnachweis: Von Thomas Uebe [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.
Vgwort