Runde über Kastell Würzberg und Bullauer Bild


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 11.08km
Gehzeit: 02:41h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 35
Höhenprofil und Infos

Mit 509m ist Würzberg der höchstgelegene Stadtteil von Michelstadt. Als Hubendorf, oder Waldhufendorf, zeichnet es sich durch die Lage und Verteilung der Höfe mit angrenzenden Feldstreifen aus, die auf einer Rodung entstanden sind.

Zur Zeit der Römer verlief auf dem Würzberger Höhenzug der Neckar-Odenwald-Limes, an dem zwei Römerkastelle lagen: Kastell Eulbach nördlich, Kastell Würzberg mit Römerbad südlich. Ebenfalls bekannt ist bei Archäologen und Historikern mit Odenwaldfaible der Eulenbach Park. Unsere Tour ist südlich von Würzberg.

Auf den Spuren der Vergangenheit starten wir auf einem Wanderparkplatz an der K45, am südlichen Ortsausgang von Würzberg. Durch offene Landschaft geht es sogleich zum Römerbad und der Römerkaserne. Die römischen Soldaten sollten im unwirtlichen Norden auch ein wenig heimatliche Wellness-Kultur erleben dürfen. Im 2. Jahrhundert wurde das Bad im Kastell Würzberg für vermutlich 60 Jahre genutzt, dann wurde die römische Grenze nach Osten verschoben. Man kann an der Aufbereitung schön erkennen wie es funktioniert hat, mit Heizung, Kalt- und Warmwasserbecken und Sauna.

Wir wandern weiter aufsteigend in Richtung Roter Buckel (540m), sind von Wald umgeben und wandern durch ihn in südwestliche Richtung, erst abwärts und wieder hinauf, bis zum Bullauer Bildstock, nördlich von Bullau, den wir nach gesamt rund 5,9km erreichen. Das Bullauer Bild (16. Jh.) war bis 2012 von einer mächtigen Buche umrahmt, nahezu eingewachsen. Der zweiteilige Bildstock aus Sandstein verlor durch Feuchtigkeit seinen unteren Teil, der durch einen neuen ersetzt wurde. Rundherum ist nun ein Spalierhäuschen.

Die Wanderung führt anschließend durch den Wald quasi schnurstracks nach Würzberg, zuletzt auf dem Alten Kutschenweg und auf der Straße Am Trieb. Wir genießen die abwechslungsreiche Landschaft mit Feldern und Wiesen des Hubendorfs und stellen uns vor, wie das damals so gewesen sein mag, hier am Odenwald-Limes, für die Soldaten aus Rom in den Kastellen im vielleicht nassen Grün und Dickicht der Germanen, denn Würzberg mit Bewohnern auf einer Rodung gab es erst viel später (11./12. Jahrhundert).

Bildnachweis: Von DerHexer [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.21km
Gehzeit:
03:27h

Das malerisch gelegene Örtchen Würzberg ist mit 509m der höchstgelegene Stadtteil von Michelstadt, hat rund 900 Einwohner, die sich in gut 11 Vereinen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
19.34km
Gehzeit:
04:49h

Wir wandern heute rund um Bullau, dem mit 515m höchstgelegenen Stadtteil von Erbach, das nordwestlich liegt, und mit dem Naturdenkmal Ebersberger...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.34km
Gehzeit:
03:30h

Hier lässt es sich adlig fühlen: beim Jagdschloss Eulbach und der Sommerresidenz der Erbacher Grafen. Man wusste sich offensichtlich schon damals...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Bullauer BildBullau (Erbach)Roter Buckel (Würzberg)Römerkastell WürzbergWürzberg (Michelstadt)Erbach (Odenwald)Michelstadt
ivw