Runde Entenweiher, Donatussee und Villenhofer Maar


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 6.37km
Gehzeit: 01:30h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 25
Höhenprofil und Infos

Die Ville ist ein Höhenzug in der Niederrheinischen Bucht, kommt auf knapp 206m Höhe und unter dem Namen Villeseen tummeln sich einige Seen und ein geschütztes Gebiet, das auch Teil im Naturpark Rheinland ist. Die Villeseen sind umgeben von den Städten Brühl, Hürth, Erftstadt, Frechen und Kerpen, alles verortet im mittleren Rheinischen Braunkohlerevier. Der kultivierte Tagebau ist jetzt ein abwechslungsreiches Biotop mit reicher Flora und Fauna. Hier besonders hervorzuheben ist die Seenplatte, die aus rund vierzig Gewässern besteht und etlichen Tieren Lebensraum bietet.

Die Seen an unserem Weg: Naturschutzgebiet Entenweiher, Donatusweiher, NSG Zwillingssee, Villenhofer Maar. Start ist im Brühler Ortsteil Badorf am Parkplatz an der Straße Schnorrenberg, wo der Nussbaumweg kreuzt und das bekannte Phantasialand ein Stück weit südlich Groß und Klein durchschüttelt. Nah dem Parkplatz ist nördlich das Naturschutzgebiet Am Schnorrenberg. Wir kommen über den Pingsdorfer Bach. Kurz drauf öffnet sich die Runde, wir halten uns rechts.

Auf dem Weg A6 sind wir nach insgesamt ca. 1,7km im kleinen Naturschutzgebiet Entenweiher, wo sich unterschiedliche Wasser- und Feuchtbiotope die Hand geben, von Wald umgeben. Wir kommen zum Huttanusplatz mit der Huttanushütte, wo sich einige Wege kreuzen. Wir nehmen den Seebahnweg und wandern in südliche Richtung zum Donatussee.

Der Donatussee ist ein Restsee der Grube Donatus, die von 1889 bis 1948 Braunkohle lieferte. Ganz in der Nähe war die Brikettfabrik Donatus. Der ca. 9,6ha große See steht unter Naturschutz, gucken darf man aber.

Kurz drauf steifen wir das kleine Naturschutzgebiet Zwillingssee, der Zwillingssee entstand auch als Grubensee, allerdings ist er mehrteilig und lief erst ab 1955 mit Grundwasser voll.

Wir wandern im Karree und sehen als letztes das Villenhofer Maar, das entstand bereits ab 1936. Hier kommt übrigens auch der Römerkanal-Wanderweg Etappe 6 Bornheim-Brenig – Brühl vorbei. Wir sind alsbald am Ausgangsort.

Bildnachweis: Von Michael Wittwer [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2024 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.72km
Gehzeit:
01:52h

Der örtliche Rundwanderweg A 2 des Eifelvereins Brühl führt uns auf die Ville-Seenplatte, die als Folge des Braunkohletagebaus im südlichen Teil...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.77km
Gehzeit:
04:07h

Die Ville-Seenplatte ist eine Kette von kleineren und größeren Seen, die durch den Tagebau im Rheinischen Braunkohlerevier im 19. und 20. Jahrhundert...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.39km
Gehzeit:
02:19h

Wir Wanderer haben uns heute eine besonders idyllische Strecke herausgesucht. Durch das Landschaftsbild der Villeseen wollen wir über Waldwege, zwischen...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Ville-SeenplatteNaturpark RheinlandBadorf (Brühl)Brühl (Rheinland)Entenweiher (Villeseen)HuttanusplatzDonatusseeZwillingsseeVillenhofer Maar
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt