Rund um Waitzdorf: Aussichtsreich Wandern am Brand


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 15.77km
Gehzeit: 04:27h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 3
Höhenprofil und Infos

Von Hohnstein wandern wir die Brandstraße, genießen etliche Panoramablicke von einigen Felsformationen, wie der Brandaussicht, auch als „Balkon der Sächsischen Schweiz“ beworben, auf dem Weg nach Waitzdorf. Es geht um die Waitzdorfer Höhe herum. Via Napoleonschanze, mit Rundblick über die Sächsische Schweiz bin in die Oberlausitz, kommen wir nach Hohnstein zurück. Wir wandern ein Stück mit dem Malerweg und über die Brandstufen.

Waitzdorf ist ein Ortsteil von Hohnstein und liegt im Nationalpark Sächsische Schweiz. Wir starten im Süden von Hohnstein an der Brandstraße und können beim Seniorenheim parken. In erhöhter Lage wandern wir mit der Brandstraße auf ausgebautem Weg durch den Wald gen Süden.

Nach 2,5km sind wir an der Brandaussicht, die einige Wanderer und Touristen lockt. Es gibt einen Kiosk, die Brandbaude, man findet Herberge und eine Nationalpark-Info. Die Aussicht vom Balkon der Sächsischen Schweiz fällt auf die Schrammsteine beispielsweise und bis in die Höhen der Bastei bei Rathen. Die Brandscheibe ist bei Kletterern beliebt.

Wir machen dann einen Abstecher zur Aussicht auf die „Hafersäcke“, nomen es omen. Den Stich gehen wir zurück und kommen zu den Brandstufen, steil hinab ins Tal Tiefer Grund mit dem Tiefer Grundbach. Den queren wir, biegen nach links und folgen ein Stück der Straße.

Schließlich geht’s hinauf nach Waitzdorf, durch den Dorfgrund. Wir schlagen einen Haken durch das Dorf und kommen zum Felsen der Waitzdorfer Aussicht. Wenn wir auf den Mühlenweg treffen, halten wir uns rechts und wandern absteigend mit Waldbegleitung, kommen an den Schindergraben, wechseln auf den Weg Am Kohlichtgraben. Der Weg folgt dem Bachlauf, östlich ist Goßdorf. Nach einer Kleingartenanlage stoßen wir erneut auf eine Straße (Höllenweg), biegen links ein in Richtung Hohnstein. Die verlassen wir und kommen unter anderem über den Leichenweg zur Grundmühle. Die nächsten Wege nach dem Stückchen Straße sind: Brandweg, Ringflügelweg, Lupinenweg.

Immer leicht bergan wandern wir zur Napoleonschanze auf dem licht bewaldeten Schanzberg, zuletzt durch eine Wiese. Zwischen 1813 und 1815 gab es im sächsisch-böhmischen Grenzgebiet Zank. Napoleon gegen die Russen und verbundenen Preußen und Österreicher. Er verlor. Wir erfreuen uns des friedlichen Ausblicks über das Hügelland um Hohnstein. Wir haben uns vorgenommen nach Rundenschluss der Burg Hohnstein einen Besuch abzustatten.

Bildnachweis: Von Derbrauni [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.91km
Gehzeit:
02:40h

Viele Wege führen zur Brandaussicht und sie sind immer wieder anders! Heute starten wir aus dem Polenztal von dem Wanderparkplatz Frinztalmühle...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
14.22km
Gehzeit:
04:06h

Die dritte Tageswanderung auf dem Malerweg durchs Elbsandsteingebirge beginnt in Hohnstein. Wir wandern hinunter in den Bärengarten, der im frühen...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
7.46km
Gehzeit:
02:25h

Wenn man hier nicht Hunger bekommt bei der Planung: Wir wandern zur Speisekammer und den Hafersäcken. Immerhin lädt prominent an der Brandaussicht...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Hohnstein (Sächsische Schweiz)Waitzdorf (Hohnstein)Nationalpark Sächsische SchweizBrandaussichtHafersäcke (Elbsandsteingebirge)BrandstufenTiefer Grund (Waitzdorfer Bach)Napoleonschanze (Hohnstein)
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt