Rund um den Zinser Kopf (Wittgensteiner Land)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 10 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 25 Min.
Höhenmeter ca. ↑233m  ↓233m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Start für den kleinen Rundwanderweg im Wittgensteiner Land ist die Freifläche in der Nähe des Erndtebrücker Bauhofs gegenüber der Kläranlage. Von hier geht man Richtung Eder und wendet sich links vorbei an einem großen Ziegelgebäude, der früheren Hauptmühle. Kurz dahinter trifft man auf den Ederhöhenweg, dem man nun weiter folgt.

Man passiert ein kleines Bächlein und geht am Wiesenrand bergauf in den geschlossenen Wald. Immer noch dem Ederhöhenweg folgend geht es am Waldrand entlang zu einer Ruhebank mit schönem Blick über das Edertal.

Kurz danach verlässt man den Ederhöhenweg und geht ohne Wanderzeichen – aber mit GPS-Unterstützung kein Problem – im spitzen Winkel bergauf. Wenig später trifft man auf den Zinser Rundwanderweg, der mit einem Z markiert ist und der uns zum Zinser Kopf (616m) führt. Über den Zinser Rücken geht es weiter zu einem befestigten Wirtschaftsweg. Hier trifft man bald auf den Christine-Koch-Weg, der als Hauptwanderweg X18 markiert ist.

Der Christine-Koch-Weg bringt uns ins Elberndorftal, das unter Naturschutz steht. Es geht vorbei an der der 1956 errichteten Hütte der örtlichen Abteilung des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV) und zurück zum Ausgangspunkt der Tour in Erndtebrück.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.