Romantik-Tour durchs Schönmünztal (Baiersbronner Himmelswege)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 3 Min.
Höhenmeter ca. ↑858m  ↓858m
Baiersbronner Himmelsweg Romantik-Tour

Schönmünzach, unser heutiger Ausgangsort für einen der Baiersbronner Himmelswege, liegt ganz im Norden der Gemeinde Baiersbronn. Durch den Ort schlängeln sich die Murg und die Murgtalstraße (B 462). Die Schönmünz fließt in der Dorfmitte in die Murg.

Wir genießen die Romantik durch das Murgtal, das Schönmünztal sowie das idyllische Ufer am Huzenbacher See – und wir sind fast ausschließlich auf Wegen und Pfaden unterwegs. Für weitere Romantik sorgt, dass wir zunächst überwiegend sanft aufsteigend wandern, dann kommt der Aufstieg rund um den Großhahnberg (938m). Soft auslaufend geht es dann wieder hinunter ins Murgtal, immer dem grünen Farnwedel folgend.

Wir stellen das Fahrzeug auf den Parkplatz, wo die Schifferstraße in die Murgtalstraße in Schönmünz einmündet. Hier ist auch ein kleiner Park. Dann geht es sogleich auf Romantik-Kurs durch die Schifferstraße. Die Schönmünz begleitet uns erst 5km linkerhand, dann überqueren wir sie und sie fließt zu unserer Rechten, bis zum Jugendzeltplatz Hahnbrunnenwiese, wo wir uns dann - auf Zeit -  trennen.

Nach der Schifferstraße biegen wir in den Flößerweg ein und verlassen Schönmünzach entlang des Baches und dem Waldrand. Wir kommen am Moolbrunnen vorbei und queren bei der Zwickgabel den hinzukommenden Langenbach sowie die Schönmünz. Dann nähern wir uns dem Jugendzeltplatz Hahnbrunnenwiese, queren die kleinen Zuflüsschen Eurichsteich und Hahnbrunnen. Wenn der Wald einer Wiese weicht, sind wir bei der Saatschulhütte. Es geht dann weiter hinauf, im Halbkreis um den Großhahnberg.

Ziel ist der Huzenbacher See. Wir könnten nach etwa 10,8km einen Abstecher machen, um zum Huzenbacher Seeblick zu gehen. Von da hat man einen prima Blick auf den Karsee. Das Ufer des Huzenbacher Sees erreichen wir nach insgesamt 11,5km. Die letzten Meter zum Ufer hinunter geht es über einen spannenden schmalen Fußpfad. Blau und Grün spiegelt die Wasseroberfläche wider. Gelb sind die hier vorkommenden Teichrosen: sehr romantisch! Naturgewalten lassen sich hier auch noch ausmachen, denn Orkan Lothar hat 1999 übelst gewütet und gut die Hälfte der Bäume um den kleinen See umgeknickt.

Dann geht es durch das Seebachtal sowie oberhalb Huzenbachs zurück. Dabei kommen wir an einer Kneippanlage und kurz drauf am Genussplatz am Blockhaushof vorbei. Die Genussplätze an den Himmelswegen sind flache Plateaus, auf denen man sitzen oder liegen sowie eine Picknickdecke ausbreiten kann. Sie Genussplätze sind an exponierten Stellen, in diesem Fall am Wiesenrand mit Blick über sattes Grün im Murgtal und auf die umliegenden Anhöhen. Nur noch etwa 1,5km durch das Murgtal und wir sind wieder am Auto in Schönmünzach.

Bildnachweis: Von RalfGB [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

Vgwort