Quedlinburg: die 6 besten Rundwanderungen

Quedlinburg ist eine Stadt am Rande des Harzes, und was für eine Stadt: Seit 1994 ist die Altstadt von Quedlinburg mit Schloss und Stiftskirche als Weltkulturerbe ausgewiesen, da es sich bei Quedlinburg um ein herausragendes Beispiel einer mittelalterlichen Stadt handelt.

Tolle Stadt, tolles Umland. Quedlinburg ist guter Startpunkt für eine Wanderung in den Harz. Das sind die sechs schönsten Rundtouren für einen Tagesausflug nach Quedlinburg.

1. Welterbe erkunden: Durch die Altstadt von Quedlinburg

Ein geschichtsträchtiger Rundgang durch die über tausend Jahre alte Stadt: die Stiftskirche St. Servatius mit dem Quedlinburger Domschatz, Schloss Quedlinburg, das Rathaus aus dem 14. Jahrhundert und der Quedlinburger Roland, die Nikolaikirche mit ihren 72m hohen Doppeltürmen und vieles mehr liegen am Weg.

Rundwanderung durch die Altstadt von Quedlinburg, 7km, ca. 2 Stunden Gehzeit

2. Die romanische Wipertikirche und die Altenburgwarte

Ein Meisterwerk der Romanik, so sprechen Experten über die Quedlinburger Wipertikirche. Der statten wir einen Besuch ab ebenso wie der Altenburgwarte außerhalb der Stadt. Von der Altenburgwarte hat man einen schönen Blick auf die Welterbestadt Quedlinburg.

Rundwanderung zur Altenburgwarte, 11km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

3. Auf den Preußenturm und zum Osterteich

Vom Quedlinburger Stadtteil Gernrode aus wandern wir auf dieser abwechslungsreichen Rundtour zum Preußenturm, einem Aussichtsturm mit Stempelstelle der Harzer Wandernadel. In Gernrode selbst steht die Stiftskirche St. Cyriakus, nahezu unverändert so, wie sie im 10. Jahrhundert erbaut wurde.

Rundwanderung zum Preußenturm, 13km, ca. 3,5 Stunden Gehzeit

4. An den Ausläufern der Teufelsmauer

Die Gegensteine sind zwei markante Felsen am östlichen Ausläufer der bekannten Teufelsmauer. Am Großen Gegenstein ist eine Aussichtsplattform von der man den Blick genießen kann. Ein weiterer Aussichtspunkt ist die Seweckenwarte, eine Feldwarte des mittelalterlichen Quedlinburger Warten- und Landgrabensystems.

Rundwanderung zu den Gegensteinen und der Seweckenwarte, 19km, ca. 4 Stunden Gehzeit

5. Zwei-Burgen-Wanderung zwischen Thale und Quedlinburg

Burg Lauenburg und die Stecklenburg, beide nur noch als Mauerreste vorhanden, sind die beiden Burgen, die wir auf unserer Burgenwanderung im Schnittpunkt der Städte Thale und Quedlinburg ansteuern. Es geht durchs Wurmbachtal, vorbei am Naturfreundehaus und man kann den ehemaligen Bergfried der Lauenburg als Aussichtsturm besteigen.

Rundwanderung Zwei-Burgen-Weg, 3km, ca. 1 Stunde Gehzeit

6. Zur Teufelsmühle auf der Viktorshöhe

Ganz im Süden des Stadtgebiets von Quedlinburg wandern wir hinauf auf die Viktorshöhe (582m). Man passiert den Bergrat-Müller-Teich, kommt zur Großen Teufelsmühle (Felsformation) und dann zur Kleinen Teufelsmühle. Start und Ziel ist in Friedrichsbrunn.

Rundwanderung zur Teufelsmühle, 10km, ca. 2,5 Stunden Gehzeit

Weitere Artikel dazu finden Sie in den Wandermagazin-Ressorts:

Wanderempfehlung Wandertouren
Vgwort