Pfälzer Mandelpfad


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 76 km
Gehzeit o. Pause: 18 Std. 9 Min.
Höhenmeter ca. ↑1439m  ↓1505m
Pfälzer Mandelpfad Markierung Wegzeichen

Mandeln, das klingt nach Mittelmeer und ein bisschen nach Orient. Auf jeden Fall nicht so typisch deutsch. Das ist aber in der Pfalz anders. Im Süden der Pfalz herrscht ein mildes, fast mediterranes Klima. Daher gedeihen hier auch Kiwis, Zitronen, Aprikosen, Pfirsichen, Feigen, Esskastanien und eben Mandelbäume.

Man vermutet, dass die Mandelbäume wie der Wein vor zweitausend Jahren von den Römern eingeführt wurden. Ende März, Anfang April taucht die Mandelblüte die Landschaft entlang der Deutschen Weinstraße in zartes rosa und läutet damit farbenfroh den Frühling ein.

Wer die Mandelblüte in der Pfalz intensiv erleben will, packt die Wanderschuhe ein und fährt nach Schweigen-Rechtenbach. Hier am Deutschen Weintor startet der Pfälzer Mandelpfad und führt über vier Tageswandertouren entlang der Deutschen Weinstraße nach Bad Dürkheim.

Auf dieser Seite bieten wir den gesamten Wegeverlauf des Pfälzer Mandelpfads kostenfrei als GPS-Track für Navigationsgeräte (*.gpx). Die vier Tagesetappen auf dem Pfälzer Mandelpfad werden jeweils auf eigenen Seiten im Detail beschrieben. Auf diesen Seiten lassen sich dann auch die einzelnen Tageswanderungen als GPS-Tracks für mobile GPS-Empfänger speichern.


Pfälzer Mandelpfad Etappe 1 von Schweigen-Rechtenbach nach Eschbach (21km)

Wanderatlas-Empfehlung: Vom Deutschen Weintor wandert man über Oberotterbach nach Bad Bergzabern. Wahrzeichen der Kurstadt in der Pfalz ist Schloss Bergzabern. Über Pleisweiler und Gleiszellen-Gleishorbach kommt man nach Klingenmünster, wo die Ruine der Burg Landeck steht. Entlang des Weges passiert man mehrere große Mandelhaine.


Pfälzer Mandelpfad Etappe 2 von Eschbach nach Hainfeld (18km)

Wanderatlas-Empfehlung: Viele malerische Weinorte mit historischen Kern werden auf dieser Etappe durchquert. Man sieht z.B. das Leinsweiler Rathaus (1619), die Wallfahrtskirche Allerheiligen in Ranschbach, passiert Reste des Albersweilerer Kanals, kommt zum Hofgut Geilweilerhof, zum Sonnentempel-Sanatorium in Gleisweiler und dem Amtshaus in Burrweiler.


Pfälzer Mandelpfad Etappe 3 von Hainfeld nach Neustadt an der Weinstraße (20km)

Wanderatlas-Empfehlung: Auf der Etappe kommt man vorbei an der Villa Ludwigshöhe, einem kleinen Schloss, das 1846-52 als Sommersitz des bayerischen Königs erbaut wurde. In Edenkoben trifft man auf die evangelische Kirche, die als eine der wichtigsten Barockbauten der Vorderpfalz gilt, und den Lederstrumpfbrunnen, bevor man mit Blick aufs Hambacher Schloss nach Neustadt wandert.


Pfälzer Mandelpfad Etappe 4 von Neustadt an der Weinstraße nach Bad Dürkheim (18km)

Wanderatlas-Empfehlung: Schon am König-Ludwig-Pavillon genießt man den herrlichen Blick auf die Rheinebene. Noch schöner ist der Blick von der Ruine der Wachtenburg, dem Balkon der Pfalz. Die Etappe endet am Wurstmarktplatz in Bad Dürkheim, wo jeweils im September das größte Weinfest der Welt gefeiert wird.

Bildnachweis: Von Manfred Heyde [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Vgwort