Pfälzer Hüttentour (Pfälzerwald)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 18 km
Gehzeit o. Pause: 5 Std. 35 Min.
Höhenmeter ca. ↑952m  ↓952m
Pfälzer Hüttentour Wegzeichen Markierung Beschilderung

Die schönsten Panoramen der Pfalz erwarten uns auf der Hüttentour. Dazu bietet der Premiumwanderweg fünf urige Einkehrmöglichkeiten, die Pfälzerwald-Hütten, die dem Wanderweg seinen Namen gaben. Großartige Fernblicke bieten sich auf dem rund 18 Kilometer langen Wanderweg. Dabei folgen wir dem charakteristischen braunen Hüttensymbol auf gelbem Grund und wandern über aussichtsreiche Anhöhen und hinab in lauschige Täler.

Aufgrund der Steigungen ist die Pfälzer Hüttentour recht anspruchsvoll. Alternativ kann eine kürzere Route auf der nördlichen oder südlichen Hüttentour gewählt werden, die jeweils nur den Besuch von drei Hütten beinhalten. Mit jeweils 11 bis 12 Kilometern Länge sind diese deutlich kürzer als die gesamte Pfälzer Hüttentour und damit auch für weniger geübte Wanderer geeignet.

Wegbeschreibung für die Pfälzer Hüttentour

Die Wanderung auf der Pfälzer Hüttentour beginnt am Wanderparkplatz St. Johann. Zunächst führt der Weg entlang des Ortes, vorbei an Wäldern und Weinbergen bis nach Frankweiler. Nun geht es hinauf zur Ringelsberghütte, unserer ersten Hüttenstation.

Bergab führt die Pfälzer Hüttentour ins Hainbachtal. Entlang des Kittenbergs gelangen wir als nächstes zum Kurort Gleisweiler. Nachdem wir diesen verlassen haben, führt der Weg in ein Waldstück. Wir erreichen die wunderschöne St. Anna Kapelle. Die beliebte Wallfahrtskirche, die bereits seit Jahrhunderten Pilger von nah und fern anzieht, thront hoch über der Rheinebene auf einem Ausläufer des Teufelsbergs. Wir nutzen die Gelegenheit, den atemberaubenden Ausblick zu genießen, ehe wir durch das dichte Waldgebiet zur Trifelsblick-Hütte wandern.

Weiter geht es zum Wegestern „Dreimärker“ und danach zur Landauer Hütte. Hier lohnt sich ein kurzer Abstecher zur 700 Meter entfernten Burgruine Neuscharfeneck, die einen großartigen Ausblick über den Pfälzerwald, die Rheinebene und das Dernbachtal gewährt.

Ausgehend von der Landauer Hütte umrunden wir auf der weiteren Wanderung den Orensberg. Dabei kommen wir an dem Aussichtspunkt Orensfelsen vorbei und genießen einen letzten Fernblick, ehe wir uns wieder bergab in Richtung Naturfreundehaus Kiesbuckel begeben. In Albersweiler-St.Johann endet schließlich die aussichtsreiche Wanderung.

Bildnachweis: Von Steffen 962 [CC0] via Wikimedia Commons

Vgwort