Peterstaler Schwarzwaldsteig im Renchtal (Schwarzwälder Genießerpfade)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 3 Stunden 30 Min.
Höchster Punkt: 754 m
Tiefster Punkt: 391 m
Schwarzwald Genießersteig Schwarzwaldsteig

Ein besonderes Schwarzwaldwandervergnügen, dabei nicht anspruchslos, ist der Schwarzwaldsteig bei Bad Peterstal im oberen Renchtal. Der Schwarzwaldsteig gehört zu den Schwarzwälder Genießerpfaden und man genießt einige wundervolle Weitsichten, bis nach Straßburg zum Beispiel.

Zwischen 386m und 744m Höhenlagen kommt auf der 11km-Runde keine Langeweile auf. Unterwegs gibt es eine Mineralwasserstation am Holderstanzenhof nach etwa 4,3km und bei etwa 7,7km kann man einen Abstecher zum Braunbergstüble Löcherberg machen, um sich zu stärken. Wir sind schließlich auf einem Genießerpfad unterwegs!

Wir starten in Bad Petersberg in der Forsthausstraße nahe der Bahn und der Rench und wir gehen gegen den Uhrzeiger in nördliche Richtung. Erfrischend ist der Einstieg entlang des Renchtals.

Es geht dann stetig bergauf durch das Bästenbachtal mit Wald und Wiesen, Fichten und Buchen. Unterwegs laden immer wieder Bänke zum Verweilen ein. In Vorderbach begegnen wir dem Bästenbächle.

Dann kommen wir nach weiterem Anstieg zum Holdergrund mit hübsch gestalteter Peterstaler Mineralwasserstation. Nach ungefähr weiteren 500m ist man bei 744m auf dem höchsten Punkt, dem Sattelplatz angekommen. Man kann einen etwa 300m-Abstecher zum Straßburgblick unternehmen.

Nun geht es über eine Pfadpassage durch den Ibacher Schliff, der uns einen interessanten Blick in die Geologie gewährt. Auf der einen Seite hat man den roten Felsen im Blick und auf der anderen Seite setzt die satt-grüne Schwarzwaldflora einen Kontrapunkt. Es geht jetzt weiterhin bergab und wir kommen an Rollwasen vorbei. Nach dem Wiesengründlebrunnen kommt man zu einem Wanderparkplatz mit schöner Talsicht.

Nächster Grund die Wanderung für eine Pause zu unterbrechen ist das Berggasthaus Braunbergstüble, das man aufsuchen könnte. Auch eine Himmelsliege lässt nicht lange auf sich warten.

Zum Wendelsberg bringt uns eine abwechslungsreiche Waldpassage, wir treffen auf das Urbanskreuz und passieren eine Wiese mit Kirschbäumen. Die sehr abwechslungsreiche Runde endet, sobald das Rauschen der Rench wieder zu uns vordringt.

Bildnachweis: Von qwesy qwesy [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenText, Bilder und Track dieser Wanderung unterliegen - wenn nicht anders angegeben - der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz.