Permanentwanderweg Rund um den Einrich bei Katzenelnbogen


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 12 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 51 Min.
Höhenmeter ca. ↑270m  ↓270m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Start und Ziel dieser rund 12km langen Wanderung im Taunus ist die Stadt Katzenelnbogen, Verwaltungssitz der gleichnamigen Verbandsgemeinde Katzenelnbogen. Diese liegt im Gebiet des Einrich, dem nordwestlichen Teil des Taunus, und auf der südöstlichen Grenze des Naturparks Taunus.

Vom großen Parkplatz am Raiffeisen Baumarkt startet die Wanderung zunächst durch die Stadt in nordwestliche Richtung. Am Ortsausgang folgt der Weg dem ausgeschilderten Walderlebnispfad mit seinen informativen Tafeln und familiengerechten Erklärungen zu Flora und Fauna des heimischen Waldes in südwestlicher Richtung durch schönen Hochwald immer leicht bergauf. Unterwegs trifft der Wanderer auf eine interessante Gedenkstätte, das sogenannte „Fliegerkreuz“, welches an den Absturz eines englischen Bombers am 27.01.1944 erinnert.

Weiter, immer leicht bergan, lassen sich alsbald einige Hügelgräber am linken Wegesrand erblicken. Über den Wanderparkplatz Weiselerhöhe und weiter vorbei an einem Rastplatz mit fantastischer Fernsicht führt der Weg nun leicht bergab in die kleine Ortschaft Oberfischbach.

Oberfischbach ist schnell durchwandert, und weiter über eine Bergkuppe mit kleiner Lichtung verläuft der Rückweg in Richtung Dörsbachtal auf dem Mühlenwanderweg zurück nach Katzenelnbogen. Im Dörsbachtal wurde die Wegführung nahe des Verlaufes des Dörsbaches angelegt, was dem letzten Abschnitt dieser schönen Wanderung einen sehr entspannten Aspekt verleiht.

Aufgezeichnet wurde diese Wanderung von Wanderführer Rudolf Strauch (RS) aus Müschenbach.