Orchideenpfad bei Reichenbach im Täle (Löwenpfade Schwäbische Alb)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 9.91km
Gehzeit: 02:45h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 261
Höhenprofil und Infos

Aufgerundet 110ha misst das Naturschutzgebiet Haarberg-Wasserberg, das wir heute umrunden wollen. Geschützt sind hier unter anderem seltene Orchideen. Neben Naturinfos und Aussichten gibt es auch eine Stärkung an der Wasserberghütte, die wir nach rund 3,7km erreichen werden.

Start ist der Wanderparkplatz Hexensattel, wo wir uns auch für die12km Löwenpfad Wasserberg-Runde entscheiden könnten. Der Hexensattel liegt zwischen Reichenbach im Täle (Ortsteil von Deggingen) und Unterböhringen (das zu Bad Überkingen gehört). Es geht bergauf und wir genießen hübsche Aussichten über Wald, Felder und Wacholderheiden im Naturschutzgebiet.

Schutzziele im Naturschutzgebiet Haarberg-Wasserberg sind die Erhaltung der klein strukturierten Landschaft mit ihrem Mischwald, den Heiden, Hölzern und Hecken sowie alles was darin wächst, kriecht und flattert. Wo Wacholder ist, ist oft Kalkmagerrasen, sind Hangschutthalden und Trockengebüsch und es herrscht ein angenehmes Klima für unterschiedliche Orchideenarten.

Übrigens entstanden Wacholderheiden nicht „von Natur aus“, sondern sind das Ergebnis von Menschenwille und Viehhunger. Man nutzte die Flächen, um Schafe und Ziegen satt zu kriegen. Von daher hört man örtlich die Bezeichnung „Goißatäle“ für das Obere Filstal. Die Paarhufer fraßen alles was ihnen schmeckte, stachelige Wacholdersträucher, Silberdisteln oder toxische Hahnenfußgewächse gehörten nicht dazu.

Den Gipfel des Haarbergs (744m) erreichen wir nach bereits rund 1,7km. Am hölzernen Gipfelkreuz ergibt sich ein eindrucksvoller Ausblick ins Obere Filstal. Apropos schmecken: Es lockt das Wasserberghaus mit zünftiger schwäbischer Küche und fabelhaften Aussichten über die Drei Kaiserberge Hohenstaufen (684m), Rechberg (708m) und Stuifen (757m) beispielsweise.

Satt und zufrieden geht es auf naturbelassenen Wegen zum Gairenhof, entlang von Waldrand und Feld. Gegenüber dem Gairenhof treten wir wieder ins Naturschutzgebiet ein und folgen seinem Grenzverlauf, Wald zur einen, offene Landschaftsformen zur anderen Seite. Wir treffen bei einem Brunnen am Waldtrauf auf den Riegelbach und sind kurz später wieder auf dem Parkplatz Hexensattel.

Bildnachweis: Von R.kaelcke [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.06km
Gehzeit:
03:23h

Heiden, Wiesen, Wälder, ein Informationspfad und per Abstecher Kulinarisches bietet die Wasserberg-Runde mit Start am Wanderparkplatz Hexensattel....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.46km
Gehzeit:
02:13h

Natur pur, heißt es heute vom Wanderparkplatz Gairenbuckel aus. Der liegt an der L1218, beim Gairenhof. Östlich ist das Naturschutzgebiet Haarberg/Wasserberg....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
113.41km
Gehzeit:
32:26h

Der über 113km messende Albtraufgänger, großräumig betrachtet zwischen Stuttgart und Ulm, folgt dem schwarzen T auf gelbem Grund durch die erlebnisreiche...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
WasserberghausGairenhofWasserbergReichenbach im Täle (Deggingen)Unterböhringen (Bad Überkingen)Naturschutzgebiet Haarberg-WasserbergWanderparkplatz HexensattelHaarbergDeggingenBad ÜberkingenLöwenpfade
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt