Niedererbach

Tourist-InformationTourist-Information

Am Ostrand der Montabaurer Senke liegt im Erbachtal das Dorf Niedererbach. Im Osten schließt sich bereits auf hessischer Seite der Staatsforst Hadamar, im Süden der Elzer Wald an. Die Bewohner des Ortes werden im Umland mundartlich Erwocher Pfeifche genannt, weil sie früher Meister im Anfertigen von Pfeifen aus Weidenzweigen waren.

Der Ortskern von Niedererbach wird von der Pfarrkirche St. Katharina dominiert. Die Kirche wurde von 1904-06 errichtet. Der Kirchturm allerdings ist wesentlich älter und stammt aus der Zeit um 1200. Er war auch schon Bestandteil des Vorgängerbaus der heutigen Kirche. 1725 wurde ein barockes Gotteshaus gebaut das etwa der Größe des heutigen Seitenschiffes entsprach. Nach dem Abbruch des Gotteshaus 1904 entstand die neue Kirche, die am 19. August 1906 eingesegnet worden ist.