Nesselbrunn

Am Übergang vom Marburger Lahntal ins Dautphetal liegt das Dorf Nesselbrunn, das zur Gemeinde Weimar an der Lahn gehört. Nördlich des Orts fließt die Ohe, die auf den Damshäuer Kuppen entspringt und früher die zu Nesselbrunn gehörende Hetschmühle antrieb. Südlich von Nesselbrunn erhebt sich ein Bergriegel, der das Ohetal vom Allnatal trennt. Hier liegt der Donnerberg (370m), der in vielen Karten als Aussichtspunkt verzeichnet ist.

Nesselbrunn ist vor allem wegen seines malerischen und schön restaurierten Fachwerkkerns sehenswert. Östlich des Orts befinden sich am Gansei (357m) Reste einer vorchristlichen Kultstätte.

Steigt man den Gansei südwärts hinab erreicht man das kleine Dorf Weiershausen, eine alte Gründung des Deutschen Ordens.