Mittelhofer Rundwanderweg (Sieg-Westerwald)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 12 Min.
Höhenmeter ca. ↑279m  ↓279m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Ein schlichtes rotes „M“ markiert den Mittelhofer Rundwanderweg und führt von Mittelhof bis nahe an die Ufer der Sieg durch das Siegtal. Wir wandern dabei durch eine abwechslungsreiche Landschaft auf meist gut zu begehenden Wegen, mal durch schönen Waldbestand, mal durch eine offene Landschaft mit schönem Blick über das Siegtal.

Am Parkplatz im Teufelsbruch nordöstlich von Mittelhof finden sich ausreichend Parkmöglichkeiten, um die Wanderung zu starten. Ab hier geht es sogleich aufwärts und einmal um den „Mobilheimpark“ herum. Wir wandern dabei durch einen schönen Wald bevor es weiter abwärts, mit schöner Fernsicht ins Siegtal und darüber hinaus, geht.

Nach einiger Zeit erreichen wir dann „Mitteldurwittgen“, einen kleinen Weiler mit einigen Bauernhöfen, und schlagen von dort aus den Weg nach Voßwinkel, unten im Siegtal gelegen, ein. Voßwinkel selbst besteht mehr oder weniger auch nur aus einem größeren Bauernhofgut, und kaum angekommen, macht der Mittelhofer Rundwanderweg auch schon wieder kehrt.

Die Wegzeichen des Mittelhofer Rundwanderwegs leiten uns nun ein kurzes Wegstück auf ebenem Weg durch das Siegtal, linker Hand gesäumt von mächtigen Felsen, rechts zeigt sich das Naturschutzgebiet Siegaue von seiner schönsten Seite. Schon bald aber wartet der Anstieg hinaus aus dem Siegtal auf uns, der uns bis hinauf nach Steckenstein leitet.

Nach wenigen Metern durch den Ort liegt Steckenstein auch schon wieder hinter uns, und immer noch aufwärts wandernd, geht es nun kurze Zeit am Waldrand entlang, wobei wir die schöne Fernsicht über das Siegtal genießen können. Die letzten Meter leitet der Mittelhofer Rundwanderweg uns noch einmal durch den Wald, und vorbei an einem Wegekreuz laufend, erreichen wir kurz darauf auch schon wieder den Parkplatz im Teufelsbruch.