Über den M4 Wanderweg bei Mittelhof (Sieg-Westerwald)


Erstellt von: RS
Streckenlänge: 7 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 47 Min.
Höhenmeter ca. ↑227m  ↓227m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Zu den vielen „M-Wegen“ bei Mittelhof gehört auch dieser mit M4 beschilderte Rundweg mit Start und Ziel am Teufelsbruch nordöstlich von Mittelhof. Anders als einige der anderen Wege ist der M4 gut und durchgängig beschildert und damit auch ohne GPS-Gerät gut zu erwandern. Außerdem ist dies die gefühlt schönste Runde aller M-Wege.

Dazu folgen wir vom Parkplatz am Teufelsbruch den Wegweisern des M4 zunächst abwärts bis nach Steckenstein. Nur wenige Meter hinter dem Ortsrand von Steckenstein geht es dann über eine Bahnlinie hinweg und hinein ins Siegtal bis kurz vor das Ufer der Sieg. Hier halten wir uns nun rechts und folgen einem kleinen romantischen Bachtal entlang der Bahnlinie, meist auf kleinen Pfaden, bis kurz vor Mitteldurwittgen.

Am Waldrand halten wir uns dann rechts und laufen abwärts bis zu einem kleinen Bächlein, selbiges überspringen, und schon geht es weiter aufwärts zur K150. Wir folgen einige Meter der K150, vorbei an einigen Fischteichen, dann wandern wir bald auf schönem Waldweg im Zick Zack bis zu einem Mobilheimpark.

Ab hier folgt der M4 zunächst noch einem Trampelpfad bevor dann ein Waldweg wieder zum Parkplatz am Teufelsbruch zurück leitet. Bei Hochwasser sollte man diesen Weg nicht erwandern, da einige Wegstücke teilweise sehr dicht an Bächen entlang führen.