Michelbach (Westerwald)

Hotel im HeisterholzHotel im Heisterholz

Im Wiedtal etwas östlich von Altenkirchen liegt Michelbach, das sich seit 1848 eine Schule mit dem benachbarten Widderstein teilt und daher dann 1939 auch politisch zu einer Ortsgemeinde zusammengefasst wurde.

Die alte Schule, ein hübscher, in Schiefer eingekleideter Bau, liegt zwischen Michelbach und Widderstein ebenso wie der größte Gewerbebetrieb, die Michelbacher Mühle. Das fünfstöckige Hauptgebäude von 1847 besitzt heute sechs Mahlwerke. Durch einen 900m langen Mühlengraben treibt von der Wied abgeleitetes Wasser die Schaufeln einer 100 PS-Durchströmturbine an, die ihre Kraft auf einen 75-kW-Generator überträgt und so im Jahresdurchschnitt ca. 220.000 kWh Strom erzeugt.

Die Michelbacher Mühle liefert nach wie vor Getreide in den Westerwald und ist heute der größte Mühlenbetrieb im Kammerbezirk Koblenz. Sie ist beim jährlich bundesweit stattfindenden Mühlentag zu besichtigen. Die Michelbacher Mühle liegt direkt am Wiedweg, der auf seiner zweiten Etappe die Gemarkung von Höchstenbach kommend erreicht.