Merscheider Rundweg (Solingen)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 11 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 32 Min.
Höhenmeter ca. ↑172m  ↓172m
Merscheider Rundweg in Solingen Bergisches Land

Merscheid ist ein Stadtteil von Solingen im Westen des Bergischen Städtedreiecks. Gut erkunden kann man Merscheid auf dem Merscheider Rundweg, der mit einem M im Kreis markiert ist. Ein schöner Startpunkt für den Merscheider Rundweg ist das LVR-Industriemuseum Solingen in der Merscheider Straße.

Das LVR-Industriemuseum Solingen übernahm 1986 die hundert Jahre zuvor gegründete Gesenkschmiede Hendrichs, die mit 33 Hämmern eine der größten Gesenkschmieden in Solingen war. Es wurden vor allem Scheren gefertigt, und wie dies geschieht, kann man noch heute in den erhaltenen Produktionsräumen miterleben. Zum Museum gehört auch die herrschaftliche Firmenvilla, die 1896 erbaut wurde und gute Einblicke in die bürgerliche Welt eines Unternehmerhaushalts ermöglicht.

Vom LVR-Industriemuseum Solingen geht man nach links in den Kyllmannweg und erreicht schon bald die Hofschaft Dahl mit dem Richterhaus aus dem 16. Jahrhundert. Dann trifft man auf die Solinger Stadtautobahn, folgt dieser ein Stück nach links und passiert wenig später den Viehbach.

Jetzt kommt man in die Ortslage Geilenberg und weiter zum Kotter Hammer im Nacker Bachtal. Man hält sich rechts und folgt dem kleinen Bach nach Nacken. Man passiert bei Schaafenmühle die Mangenberger Straße nach Aufderhöhe und trifft zurück an der Stadtautobahn wieder auf den Viehbach, der jetzt die weitere Richtung nach Ohligs vorgibt.

Über die Wohnlagen Obermankhaus und Fürker Irlen kommt man ins Lochbachtal. Der Lochbach, ein Zufluss der Itter, bildet ein hübsches Tal aus, das uns zur Becher Mühle leitet, einem ehemaligen Mühlenbetrieb, dessen Geschichte bis ins 17. Jahrhundert reicht. Über die Buchenstraße kommt man schließlich wieder zurück zum LVR-Industriemuseum in der Merscheider Straße.