Mengsberg

Nördlich von Neustadt und westlich von Schwalmstadt in der oberhessischen Wanderregion Herrenwald liegt das Dorf Mengsberg. Von Mengsbergs Höhen genießt man einen schönen Fernblick auf das Panorama des Knüllgebirges.

Das Ortsbild von Mengsberg wird geprägt durch den hohen Turm der evangelischen Pfarrkirche. Die Kirche wurde nach einem großen Brand 1875 als Ersatz für die alte Kirche im neugotischen Stil erbaut. Nördlich des Kirchengebäudes befindet sich ein Kriegerdenkmal, das auf einem mehrstufigen Sockel steht. Das Ehrenmal, auf dessen Spitze ein steinerner Soldat kniet, soll an die Gefallenen des ersten Weltkriegs erinnern.

In der Mengsberger Trachtenstube in der Veilchengasse findet man eine Ausstellung der traditionellen regionalen Trachten. Darüber sind viele frühere Arbeits- und Gebrauchsgegenstände aus der Region ausgestellt, so zum Beispiel alte Erntegeräte oder Geräte zur Milch- oder auch Flachsverarbeitung.

An Mengsberg vorbei fließt der Hardwasser. Der nur 5km lange Fluss entspringt zwischen Itzenhain und Winterscheid und fließt weiter nach Bellnhausen, wo er den Katzenbach aufnimmt. In seinem weiteren Verlauf passiert der Hardwasser Mengsberg, um schließlich bei Wiera in die Wiera zu münden.