Maisenbachweiher und Schafhauser Löchle


Erstellt von: Sigi2910
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 15 Min.
Höhenmeter ca. ↑101m  ↓101m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Ein angenehmer Spaziergang, den wir zunächst an der Würmbrücke bei den Breitwiesen starten wollten. Als wir aber gerade dort unser Fahrzeug abgestellt hatten, kam die Heimsheimer Ordnungspolizei vorbei und informierte uns, dass wir im durch Zeichen 252 gesperrten Bereich stünden. Die Wegeflächen hier seien ausschließlich für den landwirtschaftlichen Verkehr vorgesehen und wir sollten doch vorne an den Maisenbach-Seen parken, dort wäre auch ein Wanderparkplatz.

Und das alles ging in netter Weise und ohne Strafzettel ab. Daumen hoch. Wir starten unsere Runde also bei den beiden Maisenbachweiher und spazieren zunächst vorbei an den Seen und danach der Würm entlang Richtung Schafhausen. Bald kommen wir an eine Brücke, die wir überqueren. Nun geht es durch die Breitenwiesen hinüber und drüben steigen wir dann ein paar Höhenmeter hinauf.

Ein paar Frühzwetschgen locken zum Naschen, vorbei an einem Sonnenblumenfeld geht es weiter leicht bergan. Vor den Heiligenäckern biegen wir links ab ins „Schafhauser Löchle“. Bald wieder ein rechter Linkswinkel –also im rechten Winkel nach links weg- und es folg eine längere Gerade. Rechts drüben grüßt der Weil der Städter Mittelberg, immerhin 482 Meter hoch.

Dann geht es hinab zum Sägeweg, dem Eldorado für Würmtalradler. Jede Menge Radsportler kreuzen hier den Weg. Und wir den Sägeweg. Ein paar Meter noch, dann sind wir am Ausgangspunkt unserer kleinen Tour angekommen.

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Sigi2910 via ich-geh-wandern.de