Märchensee-Runde am Pfaffenberg (Wendelsheim)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 8 km
Gehzeit o. Pause: 2 Std. 1 Min.
Höhenmeter ca. ↑240m  ↓240m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Westlich von Tübingen und nördlich von Rottenburg am Neckar erhebt sich der Pfaffenberg (472m) mit dem Waldgebiet Pfaffenberg drumrum und dem Märchensee mittendrin. Am Fuße des Pfaffenbergs wächst Wein. Der Pfaffenberg zwischen Neckartal uns Ammertal gehört in den Beritt von Wendelsheim, das wiederum ein Ortsteil von Rottenburg ist.

Start ist nördlich von Wendelsheim auf rund 390m, bei den Sportstätten und einem Lokal. Durch die Weinlage Pfaffenberg geht’s aufwärts bis auf rund 482m, die wir am Märchensee erreichen, wenn wir noch keine 900m zurückgelegt haben.

Der Märchensee entstand durch einen unvorhergesehenen Wassereinbruch in einen Steinbruch über Nacht, was wohl an ein Märchen erinnerte. Bis in die 1960er wurde auf dem Pfaffenberg Schilfsandstein abgebaut, auch Stuttgart-Formation genannt. Der besondere Stein war leicht zu bearbeiten und floss damals in Häuser oder Brücken sowie monumentale Bauten ein. Heute braucht man ihn noch, wenn man historisch korrekt ein solches Gebäude sanieren möchte.

Der Märchensee ist von einer undurchdringlichen Wasserlinsenschicht abgedeckt. Da der Untergrund offensichtlich porös ist, nimmt seine Größe ab. Der Steinbruch nebst Märchensee wurde zum flächenhaften Naturdenkmal erklärt. Ein mystischer Ort, an dem man sich Sagenhaftes ausdenken mag.

Im Rest des Steinbruchs finden sich weitere Wasseransammlungen. Bei der nächsten ist auch eine Wiese mit Wanderrast. Bei der Umrundung des Pfaffenbergs genießen wir zahlreiche herrliche Aussichtspunkte. Südlich liegt malerisch das Neckartal, nördlich das Ammertal. Die Ammer fließt bei Tübingen Lustnau in den Neckar. 

Das Landschaftsschutzgebiet Pfaffenberg bedeckt rund 317ha und das Areal gilt als naturwissenschaftlich interessanter Keuperberg von vor rund 200 bis 235 Mio. Jahren. Es geht hinab durch Wald, wir treffen Wein und Felder sowie den Arbach und sind schon am Ausgangsort.

Bildnachweis: Von Ramessos [Public domain] via Wikimedia Commons

Vgwort