Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl

Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Die etwas anekdotische Geschichte zu Kaiser Karls Bettstatt
Orientierung für den Eifelblick
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Stelinghütte
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Der Entenpfuhl war am Nachmittag des 18.11.2018 zugefroren
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl
Mützenicher Venn: Grenzweg, Kaiser-Karls-Bettstatt, Pilgerweg, Entenpfuhl

Erstellt von: Rehadoc
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 58 Min.
Höhenmeter ca. ↑122m  ↓122m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Ausgehend vom "Parkplatz Grenzweg" kreuzen wir die belgische Nationalstraße Monschau-Eupen und folgen dem teils über schmale Holzstege führenden Weg durch das Mützenicher Venn immer den Wegweisern zu "Kaiser-Karls-Bettstatt" folgend. Diese Quarzitblöcke sind nach knapp 3 km erreicht. und wir gehen in nordöstlicher Richtung weiter und folgen dann den Hinweisen zum Eifelblick. Dort eröffnet sich ein eindrucksvoller Blick nach Süden und Osten über die Eifelhöhen hinweg - selbst die Windräder bei Mürringen sind gut erkennbar.

Wir folgen der Straße weiter bis sich die erste Gelegenheit nach links ergibt und folgen dabei den Hinweisschildern "Steling" - einem Grenzberg zwischen Deutschland und Belgien. Am Schild "Steling" mit der Höhenangabe 658 NN wenden wir uns durch eine Schneise nach Nordosten und erreichen dann den sog. Pilgerweg, eine schnurgerade Straße, die wir bis zur Stelinghütte gehen. Auf dieser Kreuzung wenden wir uns nach Westen und folgen dem asphaltierten "Konzener Weg" durch das "Allgemeine Venn (Zone D - absolutes Betretungsverbot), Später knickt der Weg nach Südwest; die mittlerweile tiefstehende Sonne scheint uns ins Gesicht und wärmt trotz kaltem Ostwind. Bald erreichen wir eine Kreuzung und können am "Entenpfuhl" vorbei wieder über Stege durchs Venn gehen. Wir folgen den Hinweisschildern zum Parkplatz "Grenzweg". Überall gluckert es, Wasser fließt durch zahllose kleine Rinnsale. Wir erreichen den Parkplatz Grenzweg dann nach insgesamt knapp 9 km wieder und hatten einen schönen Novemberspaziergang - ohne große Steigungen. Trotzdem wird festes Schuhwerk empfohlen. Die Stege sind bei Frost stellenweise rutschig!

Artikel bei twitter teilenArtikel bei Facebook teilenArtikel per Email versendenDer Inhalt dieser Seite unterliegt der Creative Commons Attribution/Share Alike-Lizenz. © Rehadoc via ich-geh-wandern.de