Mündersbach

Gästewohnung MeierGästewohnung Meier

Zwischen Herschbach im Holzbachtal und Höchstenbach im Hatterter Grund liegt der kleine Ort Mündersbach in einer waldreichen Quellmulde.

Wahrzeichen des Ortes ist der Turm der ehemaligen Schule und heutigen evangelischen Kirche im Dorfmittelpunkt. Die Schule wurde 1901-02 erbaut und diente lange Zeit als Volksschule mit zwei Klassen. Der Raum, in dem die Klassen 1-4 unterrichtet wurden, war die „klään Schul“. Die Klassen 5-8 erwarben im zweiten Raum – der „gruuß Schul“ – ihr Wissen. Nach der Schulreform 1973 endete der Schulbetrieb und die Kirchengemeinde erwarb das Gebäude.

Am Ostrand von Mündersbach liegt an der Gemarkungsgrenze nach Roßbach das Naturdenkmal Sieben Buchen. Was die Wälder rund um Mündersbach sonst auszeichnet, kann man seit 2008 auf dem neu eingerichteten Naturlehrpfad entdeckt werden. Der 1,5km lange Waldlehrpfad bietet anhand von sieben Schautafeln Informationen über Pflanzen, Kulturgeschichte oder die Streuobstwiese. Vom Steinebachborn aus führt der Lehrpfad über die historische Bahntrasse am Waldrand entlang. Informationsmaterial liegt an der ersten und letzten Stationstafel kostenlos aus.