Lutherweg Sachsen


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 531.38km
Gehzeit: 121:43h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 25
Höhenprofil und Infos

Der Lutherweg in Sachsen ist ein besonderer Pilgerweg, der uns auf die Spuren des großen Reformators führt. Dabei bietet sich viel Raum zur inneren Einkehr und zur Entspannung. Auf dem Lutherweg in Sachsen zu wandern, bedeutet, sich auf Spurensuche der protestantischen Geschichte zu begeben. Auf dem Weg liegen die bedeutenden Wirkungsstätten Martin Luthers.

Aber nicht nur historisch gestaltet sich der Wanderweg interessant. Auch landschaftlich besticht er durch seine herausragende Schönheit und der Tradition der Menschen, die hier seit vielen Jahrhunderten leben. Auf rund 550 Kilometern verläuft der Weg durch eine vielseitige Landschaft. Prachtvolle Burgen und Schlösser, historische Klöster, bezaubernde Ortschaften, blühende Heidelandschaften, lauschige Wälder und sprudelnde Flüsse erwarten uns auf unserer Wanderung.

Wegbeschreibung Lutherweg Sachsen

Der sächsische Lutherweg wird idealerweise in 27 Tagesetappen gewandert und eignet sich daher für einen ausgedehnten und vielseitigen Wanderurlaub. Selbstverständlich können nach eigenem Ermessen auch nur einzelne Streckenabschnitte gewandert werden. 

Von Bad Düben geht es über Dreiheide (Luther war mit dem örtlichen Pfarrer Bartholomäus Bernhardi befreundet) und Torgau (hier hat Luther über vierzig Mal in der Stadtkirche St. Marien gepredigt) nach Schildau.

Wir wandern weiter über Wurzen und Trebsen nach Grimma. Hier war die spätere Ehefrau Luthers, Katharina von Bora, Nonne im Kloster Nimbschen. Über Colditz und Leisnig leitet der Lutherweg nach Mügeln, wo seit 1539 lutherisch gepredigt wird.

Die nächsten Stationen am Lutherweg sind Döbeln, Waldheim und Kriebstein mit Burg Kriebstein, der wohl schönsten Ritterburg Sachsens. Dann erreichen wir Mittweida, wo die Reformation bereits 1537 eingeführt wurde. Der Lutherweg führt nach Rochlitz, Penig und Wolkenburg/Limbach-Oberfrohna. Schließlich sind wir in Glauchau mit dem schmucken Schloss Hinterglauchau und Schloss Forderglauchau.

Das nächste Ziel ist Zwickau. Hier war Thomas Müntzer, zunächst Anhänger und später Gegner Luthers, von 1520 bis 1521 Prediger. Crimmitschau, Gnandstein, Borna und Neukieritzsch sind die nächsten Zwischenziele, bevor der Lutherweg Sachsen in Leipzig ankommt. Luther und Andreas Karlstadt trafen 1519 mit dem katholischen Theologen Johannes Eck zur „Leipziger Disputation“ zusammen, Luther predigte mehrfach in Leipzig. Über Eilenburg und Löbnitz kommt man dann wieder nach Bad Düben.

Bildnachweis: Von Frank Vincentz [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
RöthaMarkkleebergAltenburgBornaLeipzigMittweidaBurg KriebsteinWaldheim (Sachsen)ZwickauGlauchauWaldenburg (Sachsen)LunzenauRochlitzColditzGrimmaTrebsen (Mulde)WurzenEilenburgZschepplinBad DübenCospudener SeeThomaskirche (Leipzig)TauchaJesewitzSeelhausener SeeTorgauDreiheideBelgern-SchildauMügelnLeisnigCrimmitschauGößnitz (Thüringen)Lutherwege
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt