Lieper Winkel Rundwanderung auf Usedom


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 9 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 52 Min.
Höhenmeter ca. ↑49m  ↓49m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Die Halbinsel Lieper Winkel, die zur Gemeinde Rankwitz zählt, könnte auch gut Stilles Rund heißen. Sie liegt zwischen Peenestrom und Achterwasser und setzt auf individuellen Tourismus. Wer hier ist, macht das bewusst. Landwirtschaft und Fisch spiel(t)en die Hauptrollen.

Wir starten in Warthe und uns fallen die Wartehäuschen auf, die sind aus Fachwerk und haben ein Reetdach. Ganz hübsch in Warthe ist das „Blaue Haus“, als ältestes original erhaltene Fachwerkhaus mit Rohrdach (Reetdach), der Fischerstrand am Achterwasser ist einladend. Wir machen einen Strandspaziergang.

Nach etwa 3,3km biegen wir gen Süden ab, wandern mit Wiesen und Feldern nach Reestow, wobei wir an einer Swingolf-Anlage vorbeikommen und auf dem Ballitzer Weg sind. Dann kreuzen wir die Hauptstraße, die Warthe mit Liepe verbindet und könnten unsere kleine Runde um einen Abstecher nach Liepe erweitern. In Liepe gibt es die älteste urkundlich bezeugte Kirche von Usedom zu sehen, die bereits 1216 genannt wurde.

Die Kirche Liepe ist dem Evangelisten Johannes geweiht. Dieser gotische Rechteckbau besteht aus Feld- und Backsteinen und wurde im 15./16. Jahrhundert errichtet, ihr Dach ist abgewalmt. Da sie keinen Turm hat, könnte man sie leicht übersehen. In ihr findet sich der einzige Kanzelaltar der Insel Usedom. Durch ein Stückchen mit Wald und dann wieder durch Wiese und Felder kommen wir nach Warthe zurück.

Wenn wir den Lieper Winkel wieder gen Süden verlassen wollen, kommen wir über den Jungfernberg (18m) nach Rankwitz. Am Ortsausgang ist der Heimathof Lieper Winkel. Dort wird anhand von rund 2.000 Exponaten die Geschichte vom Leben und Arbeiten im Lieper Winkel gezeigt, wobei man Land- und Forstwirtschaft nachging, ebenso wie dem Fischfang. Noch ein Stück weiter in Richtung Usedom liegt der Rankwitz-Hafen mit Fischgeschäft. Auf der anderen Seite vom Peenestrom ist der Lassaner Winkel.

Bildnachweis: Von Elisauer [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Vgwort