Halbinsel Gnitz und der Weiße Berg (Usedom)


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 12.82km
Gehzeit: 02:58h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 24
Höhenprofil und Infos

Im Nordwestteil der Insel Usedom auf der Halbinsel Gnitz, einer Landzunge von Usedom am Achterwasser ist die Gemeinde Lütow, die wir heute erkunden. Dabei stoßen wir auf Wiesen und Felder, Küste, Erdöl, eine alte Kirche und kommen an der Südspitze über den 32m hohen Weißen Berg.

In Lütow starten wir am Achterwasser und wandern gegen den Uhrzeigersinn über den Deich, das Achterwasser rechts von uns. Erstes Ziel ist Netzelkow, Dort steht die fast unscheinbare Kirche St. Marien, die als solche am Ostgiebel erkennbar ist, da sie dort Kirchenfenster zeigt und auch einen kleinen Dachreiter auf dem hohen Satteldach. Die Kirche entstand im 14./15. Jahrhundert. Der Glockenstuhl steht daneben.

Von Netzelkow aus kann man gen Osten herüber zur Insel Görmitz schauen. Dort war mal ein DDR-Ferienheim, dessen Reste verrotten. Auf der Insel ist auch ein Bauernhof. Die Insel steht zum Teil unter Naturschutz und interessant ist, dass der einstige Damm, über die sie erreichbar war, bis 2016 wieder abgetragen wurde, auch, um die einstigen Strömungsverhältnisse herzustellen. Das Eiland ist nur per Boot zu erreichen und wird wieder Tummelplatz für Flora und Fauna, die ohne Hilfsmittel dorthin kommt.

Wir wandern nach Neuendorf durch die Feldflur und treffen auf die Zeiten des schwarzen Goldes von Lütow. Dort fand man 1966 das größte Erdölvorkommen der DDR. Das Erdöllager gilt als nahezu erschöpft und ist wohl Geschichte.

Durch Felder und über das Sträßchen Ausbau kommen wir zur K29, die Lütow mit Neuendorf verbindet. Wir biegen zuvor nach links in die Waldstraße ab, kommen auch durch einen solchen und halten uns links, wenn wir auf die Mühlenbergstraße stoßen. Mit ihr wandern wir durch abwechslungsreiche Landschaft der Halbinsel Gnitz. 

Dabei kommen wir durch das Areal eines Campingplatzes und in der Südspitze auf den Weißen Berg (32m). Hier genießen wir schöne Aussichten über die Steilküste und das Achterwasser im Naturschutzgebiet Südspitze Gnitz, das 1994 ausgerufen wurde, mit Magerrasen, Küste, Strand, Wacholder-Kieferbestand am Weißen Berg. Am südlichsten Zipfel der Südspitze haben wir rund 10,6km der Runde hinter und bis Lütow noch 2,4km entspannte Zeit vor uns.

Bildnachweis: Von Lotte76 [CC BY-SA] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
8.92km
Gehzeit:
01:57h

Die Halbinsel Lieper Winkel, die zur Gemeinde Rankwitz zählt, könnte auch gut Stilles Rund heißen. Sie liegt zwischen Peenestrom und Achterwasser...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
19.99km
Gehzeit:
04:26h

Das Ostseebad Zinnowitz ist auf der Insel Usedom und liegt im Norden der Insel. Das Ortsbild von Zinnowitz glänzt durch Bädervillen und die hübsche...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.26km
Gehzeit:
03:44h

Wir unternehmen eine nette Wanderung rund um die Halbinsel Lieper Winkel auf der Insel Usedom. Gestartet wird in Rankwitz, das einen netten kleinen...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Naturschutzgebiet Südspitze GnitzWeißer Berg (Usedom)Netzelkow (Lütow)GörmitzNeuendorf (Lütow)LütowAchterwasserPeenestromUsedomOstsee
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt