Lauterbacher Wandersteig


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 33.56km
Gehzeit: 10:08h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 23
Höhenprofil und Infos

Dichte Wälder, Wiesen, Biotope, Bäche, Felsgebiete und kleine Wasserfälle: Auf dem 35km langen Lauterbacher Wandersteig präsentiert sich der Schwarzwald in seiner typischen Art. Dazu können Wanderer an den zahlreichen Aussichtspunkten herrliche Landschaftsblicke genießen. Zu den schönsten Aussichten zählen die Schweizer Alpen, die Vogesen, die Burg Hohenzollern sowie die südliche Schwäbische Alb.

Geübte Wanderer können den Lauterbacher Wandersteig mit seiner Gesamtstrecke von 35 km auch an einem Tag bewältigen. Doch bequemer ist er in zwei Etappen zu wandern. Der Wanderweg führt entlang der Grenze zwischen Baden und Württemberg und ist auch für weniger erprobte Wanderer ein Genuss.

Der Lauterbacher Wandersteig: Zwei Tagesetappen ins Schwarzwaldglück

Der Lauterbacher Wandersteig beginnt mit seiner ersten Etappe bei Lauterbach. In Serpentinen führt er zunächst zu einer sehenswerten Rundholzkapelle, die auf einem Felsen hoch über Lauterbach liegt. Ein steiler Anstieg geleitet den Wanderer hoch bis zum Zollernblick, wo alle Mühen mit einer großartigen Aussicht zur Burg Hohenzollern und der Schwäbischen Alb belohnt werden.

Weiter führt der Wanderweg über die Bremenlochquelle bis zur Passhöhe Fohrenbühl. In mehr als 870 Metern Höhe entdecken wir das „Gedächtnishaus“. Es stellt den höchsten Punkt unserer Wanderung dar. Von dem Aussichtsturm aus genießen wir den Blick über den Schwarzwald, zur Donaualb, den Kniebis, den imposanten Kandel und den Feldberg bis hin zum Hohenzollern. In Fohrenbühl ist das Etappenziel erreicht.

Auf der zweiten Etappe führt die Wanderung ab Fohrenbühl zunächst auf den sogenannten Kohlenmeiler-Weg auf dem Imbrand, der das Leben der Köhler anschaulich thematisiert. Im weiteren Verlauf betreten wir das Landschaftsschutzgebiet Sulzbachtal. Hier erwartet uns eine atemberaubende Natur – bestehend aus Wachholder- und Ginsterheiden und unzähligen Biotopen, welche sich zwischen Granit und Bundsandstein ausgebildet haben und daher seltene Pflanzen und Insektenarten beherbergen.

Sehenswert ist die Mosswaldmühle, eine noch voll funktionsfähige Mahlmühle. Auf dem „Waldmännlepfad“ bietet sich später die Gelegenheit, einiges über die Flora und Fauna dieser Region zu erfahren. Der Weg führt weiter hinauf zum Hartskäpfle, zur Moosmannshöhle und zur Burgruine Hohen Schramberg. Ein weiterer Höhepunkt der Wanderung sind die Lauterbacher Wasserfälle. Der Lauterbacher Wandersteig endet schließlich in Lauterbach.

Bildnachweis: Von Stefan Karl [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.75km
Gehzeit:
03:51h

Panorama ist immer gut und ein Versprechen. Oft gehen damit auch schwitzende krasse Ansteige einher. Das ist bei dieser Runde relativ – es geht...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.1km
Gehzeit:
02:39h

Die Hochtalrunde durch den Nordwesten der Gemeinde Lauterbach im Schwarzwald führt uns auf 887m hinauf auf den Mooswaldkopf mit dem Gedächtnishaus...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.06km
Gehzeit:
02:42h

Ein Schwarzwälder Genießerpfad im mittleren Schwarzwald hat sich dem Auerhahn verschrieben: der Auerhahnweg bei Schramberg-Tennenbronn. Das Auerhuhn...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
HartskäpfleSulzbachtal (Lauterbach)BremenlochquelleImbrand (Lauterbach)MosswaldmühleMoosmannshöhleLauterbach (Schwarzwald)FohrenbühlturmZollernblickLauterbacher WasserfälleFohrenbühlGedächtnishaus FohrenbühlBurg HohenzollernSchramberg
ivw