Laubach

Die Stadt Laubach nennt sich auch das Tor zum Vogelsberg, denn östlich vom Stadtgebiet steigen die Berge im Laubacher Hügelland stetig an und zeigen basaltischen Ursprung. Schotten und der Hohe Vogelsberg liegen rund 15km entfernt. Durch Laubach und einige der Stadtteil fließt die noch junge Wetter. Die über 1200 Jahre alte Stadt Laubach hat im Südwesten eine bezaubernde Altstadt mit schmucken Fachwerkhäusern wie der Untermühle, einem Renaissancebau aus dem 16. Jahrhundert oder dem Strumpfweberhaus, das um 1450 errichtet wurde und als ältestes Wohnhaus in Laubach gilt.

Als letzter Turm der ehemaligen Stadtbefestigung von Laubach steht der Klipsteinturm, quadratisch, viergeschossig mit Fachwerkelementen aus dem Jahr um 1500. In der unteren Altstadt versteckt und romantisch gelegen, ist er nach seinen Besitzern des vorletzten Jahrhunderts benannt, der Familie des Malers Felix Klipstein und seiner als Literatin bekannten Frau Editha. Noch heute wird der Klipsteinturm bewohnt.

Nicht nur für die Augen, sondern auch die Ohren hat Laubach etwas zu bieten, nämlich die evangelische Stadtkirche aus dem Jahre 1749 mit der Barockorgel, die über 250 Jahre in den Pfeifen hat und noch kein bisschen müde klingt. Glanzpunkt Laubachs ist aber Schloss Laubach, Sitz der Grafen zu Solms-Laubach mit dem Park, in dem seltener Baumbestand zu bewundern ist.

Doch es gibt darüber hinaus noch Einiges zu entdecken, z.B. ein altes Jagdschloss, das 1750 bei Gonterskirchen erbaut und 1832 nach Laubach transloziert wurde. Seit 1981 ist im alten Solmser Jagdschloss das Heimatmuseum Fridericianum untergebracht. Im Fridericianum werden drei Ausstellungen gezeigt, die parallel die Laubacher Regionalgeschichte ausleuchten.

Eine Nummer kleiner geht es in einem Fachwerkhäuschen in der gleichen Straße zu. Das Puppenstuben-Museum ist hervorgegangen aus der hoheitlichen Sammlung von Prinzessin Monika von Hannover. Derzeit kann man rund achtzig Stuben aus den Epochen Jugendstil, Gründerzeit und Biedermeier bewundern.

Feiern kann man in Laubach auch, vor allem wenn man musikalisch ist. Neben den Schlossparkkonzerten und dem Internationalen Orgel- und Drehorgelfestival steigt Ende August im Park von Schloss Laubach das Festival Blues, Schmus & Apfelmus, ein Geheimtipp weit über die Grenzen von Oberhessen hinaus. Am zweiten Wochenende im September sind die Blues-Legenden abgeräumt, dafür kommen Minnesänger und Ritter zum mittelalterlichen Spektakulum.