Kurze Runde durch Bad Sassendorf (Soester Börde)


Erstellt von: tomtom
Streckenlänge: 6 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 16 Min.
Höhenmeter ca. ↑57m  ↓57m
Kein Wegzeichen hinterlegt

Diese kleine Rundwanderung durch das Heilbad Bad Sassendorf nordwestlich von Soest beginnt am Bahnhof. Der Bahnhof Bad Sassendorf liegt an der Bahnstrecke von Hamm in Westfalen über Soest, Lippstadt und Paderborn nach Warburg.

Vom Bahnhof aus geht es hinein in den Ortskern, der von der evangelischen Kirche markiert wird. Die dreischiffige Halle der evangelischen Kirche wurde ab 1420 aus Bruchstein erbaut, Kirchturm und Chorgewölbe folgten im späten 15. Jahrhundert. Das Taufbecken aus Stein ist achteckig und stammt vermutlich aus der Vorgängerkapelle (14. Jahrhundert).

Man kommt zum Sälzerplatz und hält sich hier rechts in die Kaiserstraße und dann durch eine schmalen Weg nach links zur Klinik am Hellweg (Friedrichstraße) und später noch mal links zur Landwehr. Ab hier führt uns das Wegzeichen A 3.

Man stößt auf die Ahse, einen 50km langen Fluss, der wenige Meter südwärts entspringt, wandert dann nordwärts und trifft später erneut auf die Ahse. Dann geht es in den 30ha großen Kurpark Bad Sassendorf. Hier finden sich ein Gradierwerk, ein Rosengarten, der Rhododendren-Park, eine Vogelvoliere, ein Teich und Kunstobjekte am Weg – also das richtige Umfeld, um mit allen Sinnen zu genießen und die kleine Wanderung später mit einem Einkehrschwung in dem westfälischen Kurort abzuschließen.

Über den Karl-Volke-Platz und den Sälzerplatz geht es schließlich wieder zurück zum Bahnhof Bad Sassendorf.