Kochersteig (Kocher-Jagst-Trail)


Erstellt von: Rudi - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 58 km
Gehzeit o. Pause: 14 Std. 39 Min.
Höhenmeter ca. ↑1574m  ↓1516m
Kochersteig Markierung Wegzeichen

Zwischen Hessental und Blaufelden verläuft der Kochersteig. Er lädt Wanderer dazu ein, eine traumhafte und zugleich facettenreiche Natur zu erleben. Als Teil des Kocher-Jagst-Trails ist der Kochersteig ein beliebter Fernwanderweg durch das sehenswerte Hohenloher Land.

Der Kocher-Jagst-Trail im Norden Baden-Württembergs umfasst drei Teilabschnitte, die auch einzeln bewandert werden können. Einer davon ist der Kochersteig, der auf rund 56 km zwischen Hessental und Blaufelden verläuft.

Zwischen Hessental und Blaufelden unterwegs auf dem Kochersteig

Der Kochersteig ist in drei Etappen eingeteilt. Die erste startet in Hessental und führt nach wenigen Kilometern bereits zum ersten Höhepunkt des Weges: der Stadt Schwäbisch Hall. Hier lädt die historische Altstadt zum Verweilen ein. Weitere Sehenswürdigkeiten machen einen Rundgang durch Schwäbisch Hall empfehlenswert. Danach überqueren wir die Hohenloher Ebene und wandern durch eine zauberhafte Natur in Richtung Braunsbach, wo das heutige Etappenziel liegt.

Ab Braunsbach startet die zweite Etappe des Kochersteigs. Sie verläuft auf rund 22 km durch das tief eingeschnittene Kochertal. Etwas Kondition muss der Wanderer mitbringen, wenn schließlich die Hohenloher Ebene erklommen wird. Weiter führt der Wanderweg durch das Jagsttal, welches wunderschön anzusehen ist. Das Etappenziel ist in Heimhausen erreicht. Ein hervorragender Landgasthof mit exzellenter regionaler Küche lädt zur Einkehr ein.

Auf der dritten Etappe wandern wir von Heimhausen durch das schöne Rötelbachtal, welches als eines der schönsten Täler dieser Region gilt.  Da das Rötelbachtal weitgehend verkehrsfrei ist, können Wanderer die farbenprächtige und vielseitige Natur uneingeschränkt genießen. Ein leichter Anstieg führt über die Hohenloher Ebene, bis der Schlusspunkt des Kochersteigs, Blaufelden, erreicht wird. Das Etappenziel besitzt wiederum eine Bahnanbindung, so dass die Reise hier ein komfortables Ende findet. 

Der Kocher ist der nach der Wasserführung zweitgrößte Nebenfluss des Neckars und mündet, von rechts aus östlicher Richtung kommend, nördlich von Heilbronn. Der Kocher entsteht durch den Zusammenfluss von Schwarzem Kocher und Weißem Kocher bei Aalen.

Bildnachweis: Von Roman Eisele [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort