Klinkbachtal

Der Klinkbach ist ein 5km langer Zufluss der Ruwer und entspringt bei dem kleinen Dorf Steinbachweier im Nordwesten der Keller Mulde und befüllt hier den Steinbachweiher, fließt dann über Paschel und mündet in der Nähe der Burg Heid in die Ruwer. Das Bachtal ist auf 140ha als Naturschutzgebiet Klinkbachtal ausgewiesen.

Paschel ist ein landwirtschaftlich geprägter Ort mit schönen Streuobstwiesen rund um das Dorf. Deren Erträge fließen in die Destille in Paschel. Zwischen Steinbachweier und Paschel steht der Benrather Hof, der erstmals 1036 erwähnt wurde. Die Binnenhofanlage ist vierkantig und nach Nordwesten offen. Was man heute sieht, entstand vornehmlich im Jahr 1709. Darin enthalten sind mittelalterliche Grundzüge und Bauteile. Es findet sich ein fein gegliedertes Portal aus der Renaissance, Rundbogenfenster, die vermutlich später noch mal verändert wurden, tonnengewölbte Keller und rings um den Fronhof liegen einige Weiher.

Hinter Paschel erreicht der Klinkbach die Lampadener Mühle (19. Jahrhundert). Der Ort Lampaden liegt etwas weiter nördlich. Im Ortskern steht die katholische Pfarrkirche St. Quintin, die 1928 errichtet wurde. Benachbart steht das Pfarrhaus, ein Streckhof von 1775.