Kleiner Hansjakobweg


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 44.87km
Gehzeit: 14:05h
Anspruch: schwer
Wegzustand: gut
Downloads: 15
Höhenprofil und Infos

Der Volksdichter Heinrich Hansjakob (1837-1916) beschrieb in seinen Werken das Leben von Waldleuten und Erzbauern im Schwarzwald. Der Kleine Hansjakobweg, auch Hansjakobweg I genannt, ist eine Hommage an den Künstler und ein liebenswerter Wanderweg für alle, die sich gerne auf ihren Wanderungen in eine andere Zeit zurückversetzt fühlen.

Der Kleine Hansjakobweg umfasst eine Gesamtlänge von guten fünfzig Kilometern und ist dem Leben und Wirken des Volksschriftstellers Heinrich Hansjakob gewidmet. Auf entsprechenden Informationstafeln entlang des Wanderwegs können Wanderer und Kulturinteressierte Wissenswertes über das Leben und die Erzählungen des Dichters erfahren.

In drei Etappen mit Hansjakob um Bad Rippoldsau-Schapbach

Der Kleine Hansjakobweg ist als Rundweg angelegt, Ausgangs- und Zielpunkt ist Schapbach, welches der Gemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach zugehörig ist. Der Hansjakobweg kann in drei einzelnen Etappen zurückgelegt werden. Er ist nicht nur aussichtsreich, sondern bietet mit seinen Informationstafeln auch die Möglichkeit, sich auf eine kleine Zeitreise zu begeben. Die Tafeln tragen das Konterfei des Dichters und sind deshalb leicht zu erkennen.

Die erste Etappe beginnt am Rathaus von Schapbach und folgt zunächst den Forstwegen. Weiter geht es auf wild-romantischen Pfaden, die jedoch aufgrund ihrer Steigung nicht ganz anspruchslos sind. Auch für den Aufstieg zum Schmidsberger Platz sollten Wanderer etwas Kondition aufbringen, bevor es etwas gemäßigter nach Kaltbrunn geht. Ein besonderer Höhepunkt ist die Burgfelsenkapelle kurz vor Schenkenzell, wo das Etappenende ist.

In Schenkenzell startet die zweite Etappe des Kleinen Hansjakobwegs. Zunächst führt dieser Weg durch das Tal leicht bergauf zum Kloster Wittichen. Hier bietet sich eine reizvolle Aussicht. Weiter geht es hinauf nach Salzlecke, welches mit 764 m der höchste Punkt der Etappe ist. Der Rundweg verläuft weiter über Heubach Auerhahn, Trillengrund, Abrahamsbühl, Teufelstein zur Höhle Jehlebasche. Über die St. Romaner Höhe führt der Weg über Kohlplatz, Waldhans, Holdersbach und Steig bis zum Zielort der zweiten Etappe, Ochsenwirtseiche.

Die dritte Etappe beginnt anspruchsvoll: Vom Ochsenwirtshof führt der Weg zunächst steil bergauf durch das Hochtal Schwarzenbruch. Schließlich geht die Wanderung über den Hansjakobstein und Wildschapbach zurück zum Ausgangsort Schapbach, wo der Hansjakobweg I wieder endet.

Bildnachweis: Von Stefan Karl [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.98km
Gehzeit:
04:04h

In einem Seitental der Kleinen Kinzig liegt malerisch das Kloster Wittichen bei Schenkenzell. In Wittichen wurde 1291 die Klostergründerin Luitgard...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
14.44km
Gehzeit:
04:02h

Sagenhaft gehts heute durch die Ortenau. Im Gebiet sind mehrere Sagenrundwege gesponnen worden. Wir folgen dem Weg Nummer 25 und dem Gespenst. Wir...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.16km
Gehzeit:
03:27h

Das Kloster Wittichen im Gebiet der kleinen Gemeinde Schenkenzell (Schwarzwald) liegt malerisch in einem Seitental der Kleinen Kinzig. 1291 wurde...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Burgfelsenkapelle (Schenkenzell)OchsenwirtshofVesperstube AuerhahnSchmidsberger PlatzKaltbrunn (Schenkenzell)Schutzhütte SalzleckeHeubachmühle (Schenkenzell)HansjakobsteinSchapbach (Bad Rippoldsau-Schapbach)Sankt Roman (Wolfach)OchsenhütteSchenkenzellKloster WittichenWolfachWolftal (Kinzig)Bad Rippoldsau-Schapbach
ivw