Klausenweg Oberschleißheim


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 17.54km
Gehzeit: 03:59h
Anspruch: leicht
Wegzustand: gut
Downloads: 8
Höhenprofil und Infos

In der bayerischen Gemeinde Oberschleißheim können sich Wanderer in adlige Fußstapfen begeben. Der sogenannte Klausenweg ist nämlich Herzog Wilhelm V. gewidmet, der im 16. Jahrhundert mehrere dieser Klausen genannten Unterkünfte für Einsiedler errichten ließ. Ihre Muskeln verschleißen, wie der Name der Ortschaft andeuten könnte, müssen Besucher dabei nicht – denn auch wenn die Länge mit rund 22 Kilometern nicht ohne ist, ändert sich das Höhenlevel durchgängig kaum.

Vielmehr stehen dieser besondere Abschnitt aus der regionalen Geschichte und die Landschaft im Vordergrund. Vorab sei erwähnt, dass die einstigen Klausen heute großenteils nicht mehr vorhanden sind, indes hindert uns das nicht daran, der Vergangenheit nachzuspüren. Außerdem lässt die Natur immer noch ihre Reize spielen.

Beginnen wollen wir mit Kultur am Neuen Schloss Oberschleißheim, wo das Auto abgestellt werden kann. Alternativ ist die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich, gerade, weil die Hauptstadt München direkt südlich von Oberschleißheim liegt. Mit Einkehrmöglichkeiten geizt die Rundroute hingegen; besser, man packt Proviant für ein Picknick ein.

Ob Ausflügler die ausgedehnte Prachtanlage nun oder erst am Ende der Tour erkunden (oder gar nicht), ist jedem selbst überlassen. Anschließend bewegen wir uns im Uhrzeigersinn zunächst in südliche Richtung. Allzu weit ist die grüne Kulisse hier leider nicht von der Zivilisation und Straßen entfernt. Dafür wandeln wir bereits auf den Spuren von drei ehemaligen der Einsiedeleien, die ehedem Abgeschiedenheit versprachen. Die Kapelle St. Jakobus, schon im zehnten Jahrhundert entstanden, ist sogar bis heute als Friedhofskirche erhalten geblieben.

Nach dem Streifzug über Wiesen, Felder und durch den Wald setzt sich der Kurs in Oberschleißheim fort. Ehe es zurück zum Ausgangspunkt geht, unternehmen wir allerdings noch einen Abstecher ins Baumdickicht westlich des Orts. Dort heißt es, durchzuatmen und die lauschige Atmosphäre zu genießen. In der St. Ignatius Klause wurde später eine Wirtschaft untergebracht. Den Schlusspunkt bildet die glücklicherweise erhaltene Renatuskapelle, welche sich direkt neben dem Schloss erhebt.

Bildnachweis: Von AHert [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.82km
Gehzeit:
02:28h

Na, da will man sich doch gerne mal für ein verlängertes Wochenende einschließen lassen, in der Schlossanlage in Oberschleißheim mit Neuem Schloss...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.32km
Gehzeit:
02:15h

Das Mallertshofer Holz mit Heiden ist ein Naturschutzgebiet nordwestlich von Garching bei München. Es liegt in der Gemeinde Eching im Landkreis Freising...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.24km
Gehzeit:
02:21h

Die Gemeinde Karlsfeld liegt südöstlich von Dachau und nordwestlich von München im Alpenvorland zwischen Kalkalpen und Donau, im Dachauer Moos....

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
OberschleißheimNeues Schloss (Oberschleißheim)Schlossanlage SchleißheimSchloss LustheimWaldrestaurant Bergl
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt