Keltischer Skulpturenweg Cerda & Celtoi am Ringwall Otzenhausen


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 6.87km
Gehzeit: 01:54h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 214
Höhenprofil und Infos

Der keltische Ringwall von Otzenhausen ist eine mächtige Befestigungsanlage am Hang des Dollbergs (695m), dem höchsten Berg im Saarland. Bei dem Ringwall handelt es sich um die Überreste der Befestigung einer Ortschaft des keltischen Stammes der Treverer.

Von 2005-07 schufen zeitgenössische Künstler am Ringwall Otzenhausen einen keltischen Skulpturenweg. Das Projekt stand unter der Überschrift Cerda & Celtoi, was so viel heißt wie Kunst und Kelten.

Konkret wurden Bildhauer aus verschiedenen Staaten, in denen einst Kelten lebten, gebeten, dem Betrachter durch ihre Kunst, keltische Kultur und Geisteswelt zu vermitteln. Als Materialien durften die Künstler nur solche verwenden, die die Kelten auch verarbeitet haben: also Holz, Sandstein oder Eisen.

Der Skulpturenweg verbindet die Europäische Akademie Otzenhausen mit dem Ringwall Otzenhausen. Wir beginnen die Tour an der Akademie, die sich als Fortbildungs- und Begegnungssätte vor allem dem Thema Europa verschrieben hat. Die ersten vier Skulpturen stehen bereits auf dem Gelände der Europäischen Akademie Otzenhausen, aber der eigentliche Rundweg geht erst hinter den Gebäuden los.

Wir spazieren nordwärts zum Kloppbruchweiher und dem naheliegenden Waldparkplatz Keltischer Ringwall. Dahinter wird die Landstraße gequert und es geht entlang des Keltenparks Otzenhausen, in dem ein keltisches Dorf als Freilichtmuseum rekonstruiert wurde.

Vorbei am Mannfels halten wir uns nordwärts und genießen die Skultpuren am Wegesrand. Von der Nordspitze der Tour geht es zurück und wir kommen vorbei an der Hunnenring-Quelle. Dann erreichen wir die Toranlage der keltischen Ringwallanlage Otzenhausen.

Vor über 2.000 Jahren haben die Treverer auf dem saarländischen Dollberg eine der größten keltischen Festungsanlagen Europas errichtet. Insgesamt verwendeten sie für die Ringwallanlage Otzenhausen etwa 230.000 Kubikmeter Steinmaterial: soviel, wie auf rund 20.000 Eisenbahnwaggons passen würde. Ein Schuttberg der gewaltigen Nordmauer ist heute noch übrig, er ist 40 Meter breit und über zehn Meter hoch.

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.18km
Gehzeit:
02:48h

Der heilige Hubertus von Lüttich war im 8. Jahrhundert Bischof von Maastricht und Lüttich. Er wird als Schutzpatron der Jäger verehrt, tja, und...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.34km
Gehzeit:
03:01h

Was ist der höchste Berg des Saarlands? Na, die Antwort kommt aber nicht so spontan. Also kommen wir gleich zur Antwort: Es ist der Dollberg (695m),...

Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
11.25km
Gehzeit:
02:47h

Die neunte Etappe des Saar-Hunsrück-Steigs führt hinein in den Nationalpark Hunsrück-Hochwald und beginnt gleich mit einem Höhepunkt: dem Keltenpark...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Wanderparkplatz Keltischer RingwallMannfels (Dollberg)Hunnenring-QuelleKeltenpark OtzenhausenRingwall von OtzenhausenDollbergKloppbruchweiherNationalpark Hunsrück-Hochwald
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt