Kaiserstuhlpfad von Ihringen nach Endingen


(+) vergrößern
Artikelbild
Länge: 20.98km
Gehzeit: 05:54h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 139
Höhenprofil und Infos

Der Kaiserstuhlpfad ist einer der Themenpfade am Kaiserstuhl, die die weinliebliche Landschaft zwischen Rhein und Höhenlagen durchziehen. Der Kaiserstuhlpfad ist als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland ausgezeichnet und verläuft als Süd-Nordroute von Ihringen nach Endingen.

Wir starten unsere Wanderung auf dem Kaiserstuhlpfad am Bahnhof Ihringen, der von der Breisachbahn (von Breisach nach Freiburg) angefahren wird. Wir durchqueren Ihringen in Süd-Nord-Richtung. Uns zieht es von den Knabenkrautpfadlern weg in den Hohlweg, dann auf einem anderen Pfad und an Oberdulltalhütte vorbei zum Rasthaus Lenzenberg. Wollten wir dort bei der Gastronomie rasten, müssten wir einen Abstecher machen, denn der Kaiserstuhlpfad verläuft westlich davon.

Weiter geht es zum Rischbühl (365m). Es geht also immer stetig bergauf durch naturbelassene Wege, Lössholgassen, Wein, Wald und Lichtungen. Über den Lössholwegepfad geht es erstmals nochmal runter, nämlich nach Bickensohl, das wir durch die Hohlgasse durchqueren, um dann der Eichgasse zu folgen. Streckenweise gehen wir auch auf ausgebauten Wegen – und nach Bickensohl geht es erneut hinauf mit Aussichten auf die Vogesen, zum Totenkopf (557m) und über die Weinberge.

Ziel des Aufstiegs ist der Neunlindenturm am Totenkopf. Der Totenkopf mit zwei Kuppen ist die höchste Erhebung am Kaiserstuhl. Obenauf ist der Fernmeldeturm Vogtsburg-Totenkopf. Der gemauerte Neunlindenturm stammt aus dem Jahr 1900 und misst 14m – wir genießen die Aussicht.

Als nächstes geht es zum Vogelsangpass und nochmal ein wenig hinunter. Dort an der Wandersrast finden sich Infos und hier führen auch einige Wege längs, wie bereits erwähnt. Wir überqueren die Bergstraße und machen uns wieder hinauf auf den Weg zur Eichelspitze (521m), die seit 2006 vom Eichelspitzturm gekrönt wird, einem knapp 43m hohen Aussichtsturm aus Stahlfachwerk, mit mehreren Plateaus und Mobilfunkantennen ganz oben drauf.

Die nächste größere Lichtung auf dem Weg zum Katharinenberg (492m) nennt sich Degenmatt. Auf dem Katharinenberg machen wir bei der Kapelle mit Aussicht eine kleine Rast und treffen auf Wanderer auf dem Katharinenpfad. Danach kann man es locker auslaufen lassen, denn es geht die nächsten 4km runter bis zum Bahnhof in Endingen.

Bildnachweis: Von Andreas Schwarzkopf [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
16.68km
Gehzeit:
04:47h

Der Neunlindenpfad startet gemeinsam mit dem Bienenfresserpfad in einem der wärmsten Orte in Deutschland, in Ihringen. Er führt nach Nordosten ins...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
18.77km
Gehzeit:
05:09h

Auf dieser Tageswanderung über den Kamm im Beritt von Vogtsburg im Kaiserstuhl gehen wir von Oberrotweil hinauf auf die markantesten Höhen des Kaiserstuhls....

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.63km
Gehzeit:
04:56h

Ausgangspunkt der Rundwanderung auf den Höhen des Kaiserstuhls ist der Wanderparkplatz an der K 5140 auf dem Übergang zwischen Bahlingen und Schelingen....

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Rasthaus LenzenbergOberdulltalhütteEichelspitzeEichelspitzturmBahnhof Endingen am KaiserstuhlNeunlindenturmVogelsangpassBahnhof IhringenTotenkopf (Kaiserstuhl)Aussichtspunkt BickensohlDegenmattKatharinenberg (Kaiserstuhl)RischbühlBickensohlEndingen am Kaiserstuhl
ivw