Körbecke (Möhnesee)

Zentraler Ort, Sitz der Verwaltung und einwohnerstärkster Ortsteil der Gemeinde Möhnesee ist Körbecke. Es liegt am Nordufer des Möhnesees und damit eigentlich schon im Haarstrang, wenngleich wir den Ort wegen der direkten Lage am Möhnesee noch zum Sauerland zählen.

Sehenswert ist das alte Fachwerkhaus Stockebrand, das rund 200 Jahre alt ist. Kurz vor der Jahrtausendwende war es so marode gewesen, dass der Abbruch drohte. Doch die Gemeinde und der Kulturverein packten an und restaurierten das historische Gebäude. Heute ist es ein beliebter Veranstaltungsort und ein Begegnungszentrum für die Körbecker. In einem der Zimmer wird in Form einer kleinen Ausstellung an den lettischen Künstler Janis Jaunsudrabinš erinnert. Der Dichter und Maler hatte 1948-62 in Körbecke gelebt und gearbeitet.

Die älteste Kirche in Körbecke ist die katholische Pfarrkirche St. Pankratius. Sie ist bereits der dritte Kirchenbau an dieser Stelle. Die erste war im 12. Jahrhundert entstanden, von ihr ist heute noch der romanische Westturm erhalten. 1705-10 ersetzte man das baufällige Kirchenschiff durch einen prachtvollen barocken Neubau, den Turm erhöhte man dabei um sieben Meter, um die Proportionen zu erhalten. Nur fünf Jahre nach Fertigstellung wurde diese neue Kirche durch einen großen Brand zerstört. Ausgelöst hatte ihn ein Schütze durch ein Fehlschuss am Schützenfest.

Die heutige Pankratiuskirche wurde umgehend ab 1715 nach dem Brand komplett neu aufgebaut. Sie hat drei Kirchenschiffe und vier Joche, und vor allem die barocke Innenausstattung ist bemerkenswert. Besonders fällt die Figur des Christophorus auf, im Volksmund mit dem Spottnamen Sankt Stangelinus bedacht. Lebensgroß und bunt bemalt trägt der Heilige in gebückter Haltung den Predigtstuhl.

Wer sich am Ufer des Möhnesees sportlich betätigen möchte, dem bietet die Freizeitanlage Körbecke alles, was das Herz begehrt. Vom Minigolfplatz bis zur Skateranlage, Volleyball- und Basketballfelder, einen Spielplatz, Tischtennisplatten und vieles mehr finden sich im Park an der Uferpromenade.

Einmal im Jahr, etwa zu Beginn der Sommerferien, findet in der Freizeitanlage Körbecke auch das beliebte Seefest statt, veranstaltet von den örtlichen Musikvereinen. Ein zweiter wichtiger Termin im jährlichen Veranstaltungskalender ist der Bauernmarkt auf dem Marktplatz in Körbecke, auf dem heimische Produkte und ein buntes Rahmenprogramm geboten werden. Es findet jeweils am Tag der deutschen Einheit – dem 3. Oktober – statt.