Judenpfad Vogelsberg (Ulrichstein-Stumpertenrod)


Erstellt von: Tom - Wanderatlas Redaktion
Streckenlänge: 17 km
Gehzeit o. Pause: 4 Std. 12 Min.
Höhenmeter ca. ↑379m  ↓379m
Judenpfad Vogelsberg

Seit dem 13. Jahrhundert lebten im Vogelsberg viele Juden. An ihre Geschichte erinnern heute die Vogelsberger Judenpfade: Markierte Wege, die bedeutsame Stätten der jüdischen Geschichte im Vogelsberg verbinden. Die Vogelsberger Judenpfade bilden damit eine Art dezentrales Freiluftmuseum. Für Wanderer besonders interessant ist der Weg von Ulrichstein nach Stumpertenrod, da man hier eine West- und eine Ostroute zu einem schönen Rundwanderweg kombinieren kann.

Starten kann man in Ulrichstein, z.B. am Museum im Vorwerk. Von hier geht man hinauf in den Lacheweg und dann weiter in die Straße Am Born, die einen hinaus in die Natur führt. Es geht am Westhang des Eckmannshain (622m) vorbei zum Zeltlagerplatz und dann unter dem Windpark auf der Platte (558m) und vorbei an der Sternenwelt Vogelsberg nach Stumpertenrod.

Der Judenpfad leitet durch Stumpertenrod hindurch. Dann geht es auf der Ostschleife wieder südwärts nach Ulrichstein. In Ulrichstein lohnt sich auf jeden Fall noch ein Gang in die Altstadt. Hier entstand im 19. Jahrhundert in der Herrengartenstraße die ehemalige Synagoge. Einige Häuser weiter, befindet sich das ehemalige Judenbad und Judenbackhaus, heute Wohnhaus. Eine letzte jüdische Ruhestätte, die bereits vor 1800 benutzt wurde, befindet sich in Ortsrandlage, südwestlich des Ortskerns. 1938 fand hier die letzte jüdische Bestattung statt.

Schöne Wanderziele in der Nähe:

Ohmtal Oberwald (Vogelsberg) Oberhessen Vogelsberg Hessen