Isselbach

Hotel am GoethebergHotel am Goetheberg

Im Schnittpunkt von Esterau und Gelbachtal liegt Isselbach in einer Talweitung des Gelbachs. Sehenswert ist die gut erhaltene Dorfkapelle. Sie entstand vermutlich um 1500. 1643 wurde die Vogtei Isselbach von der Grafschaft Peter Melanders von Holzappel erworben und die Kapelle diente fortan evangelischen Gottesdiensten. Ab der Kapelle sind kleine Rundwanderungen in die Umgebung mit dem Kennbuchstaben „I“ ausgeschildert.

Die 1824 im Stil des nassauischen Klassizismus erbaute Alte Schule steht heute unter Denkmalschutz und wird als Bürgerhaus genutzt. Gleich daneben findet sich der Backes. Die Freiwillige Feuerwehr veranstaltet hier jeweils am vierten Wochenende im Juli das traditionelle Backesfest.

Zur Gemeinde Isselbach zählen auch die Orte Ruppenrod und Giershausen. Giershausen liegt am Westrand des Höchst (443m), wo sich schöne Wandermöglichkeiten in waldreicher Umgebung ergeben. Wendet man sich von Isselbach nördlich erreicht man östlich von Ettersdorf einen kleinen, schön gelegenen Waldsee.