Immekeppel

Der Overather Stadtteil Immekeppel liegt direkt an der Sülz unweit der Gemarkungsgrenze zu Bergisch Gladbach. Über Jahrhundert war die Gegen dünn besiedelt, bis im 19. Jahrhundert der Bergbau Arbeitsplätze schuf und für Zuzug sorgte. In diesem Umfeld wurde die örtliche Kapelle bald zu klein und ein neues Gotteshaus musste her.

Es entstand zunächst eine Notkirche, die aber nach zwölf Jahren abbrannte. Dann wurde 1883-91 die neue katholische Pfarrkirche St. Lucia gebaut, die aufgrund ihrer mächtigen Doppelturmfasssade auch den Beinamen Sülztaldom trägt. Wichtigstes Stück der Ausstattung ist ein Vortragekreuz aus dem 11. Jahrhundert. Die Orgel gilt Experten als besonders wertvoll, da es sich im Kern wohl um ein antikes Instrument handelt, das bei seinem Einbau im Sülztaldom lediglich modernisiert wurde.

Folgt man der Sülz abwärts, kommt man nach Oberauel. Hier liegt das Naturschutzgebiet Tongrube Oberauel, ein wichtiger Lebensraum speziell für Frösche, Unken und Molche. Aber auch der Turmfalke fühlt sich hier wohl. Das Gebiet ist fast komplett umzäunt. Nur von Osten führt ein kleiner Pfad in den ehemaligen Steinbruch hinein.