Hotzenpfad (Schwarzwald)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 13.19km
Gehzeit: 03:46h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 41
Höhenprofil und Infos

Der Hotzenpfad gehört zu den „Schwarzwälder Genießerpfaden“ und ist knapp 13,2 Kilometer lang. Da es doch viele Höhenmeter sind, die dich auf der Wanderung erwarten, solltest du eine gute mittlere Wanderkondition haben. Plane mindestens 3:45 Stunden ohne Pausenzeiten für den Rundkurs ein. Ausgeschildert ist der Wanderweg mit einem weißen rechteckigen Schild. Darauf abgebildet ist ein umrahmtes, blaues Rechteck mit 5 roten Punkten und der Beschriftung „Schwarzwald Genießerpfade“ sowie der Aufschrift „Hotzenpfad“.

Neben etwas Proviant solltest du gutes fest Wanderschuhwerk anhaben. Die meiste Zeit wanderst du auf Naturpfaden und leicht befestigten Wegen. Lediglich 10% der Wege sind asphaltiert. Da es mehrere Einstiegspunkte gibt, beschränkt sich diese Beschreibung auf den Startpunkt, dem Wanderparkplatz Solfelsen direkt an der L 155 zwischen Wehr und Bergalingen. Eine Anreise mit dem ÖPNV ist nicht möglich.

Dich erwartet zum Start eine kolossale Felsformation, die sich aus Albtalgranit aufgebaut hat. Der Solfelsen hat eine Größe von 5,4 m und ein Gewicht von gut 230 Tonnen. Seit über 60 Jahres ist der Solfelsen ein eingetragenes Naturdenkmal.

Auch spannend ist die kulturhistorische Wallmauer, die einst ein Teil der damaligen Grenzbefestigung war. Es wird vermutet, dass sie aus dem 13. Jahrhundert stammt und von Westen her gegen mögliche militärische Feinde schützen sollte.

Weiterhin erwarten dich die Wuhren (oder auch Wühren genannt). Diese künstlich angelegten Wasserläufe schlängeln sich kilometerweit durch das Gebiet des Hotzenwaldes. Wir passieren den Heidenwuhr. An einigen Punkten der Wanderung ergeben sich immer wieder schöne Weitsichten, die dich bei gutem Wetter bis zu den Alpen gucken lassen. Nutze einfach die hiesigen vielen Sitzmöglichkeiten, um die Aussicht und die Ruhe zu genießen.

Eine Einkehrmöglichkeit gibt es unterwegs am 886 Meter hohen Heuberg. Direkt am Gipfel befindet sich der Segelflugplatz Hütten-Hotzenwald und dort hat von Mittwoch bis Freitag die Fliegerklause Hütten geöffnet. Es wird neben frischer regionaler Küche auch einheimisches Bier angeboten. Auf der kleinen Außenterrasse kannst du den startenden und landenden Segelflugzeugen zuschauen.

Bildnachweis: Von Fotochronist [CC0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2022 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
9.58km
Gehzeit:
02:35h

Auf der Runde lassen sich einige schöne Panoramen über den Hotzenwald bis zu den Alpen genießen. Ausgangsort ist der Erholungsort Rickenbach (Landkreis...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.35km
Gehzeit:
03:00h

Als Sonnenterrasse des Südschwarzwaldes an der Grenze zur Schweiz, wird der Hotzenwald beschrieben. Dabei handelt es sich um einen südlichen Ausläufer...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
12.97km
Gehzeit:
03:26h

Vom Erholungsort Rickenbach (Landkreis Waldshut), im Vorderen Hotzenwald wandern wir zu den Wasserfällen an der Hauensteiner Murg und treffen auch...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Schwarzwälder GenießerpfadeSolfelsenHeidenwuhrHeuberg (Hotzenwald)Rickenbach (Hotzenwald)Hütten (Rickenbach)Hotzenwald
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt