Hochrhöner Etappe 3 Wasserkuppe - Schwarzbach


6 Bilder
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 22.91km
Gehzeit: 06:03h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 33
Höhenprofil und Infos

Wir starten unsere Tageswanderung auf dem Hochrhöner heute auf der Wasserkuppe (950m), die nicht nur der höchste Berg der Rhön, sondern auch der höchste Berg Hessens ist. Überregional bekannt ist die Wasserkuppe auch als Wiege des Segelflugs. Auf der Wasserkuppe wurde 1922 die wohl älteste Fliegerschule der Welt gegründet.

Über die Geschichte der Wasserkuppe als ein Zentrum der Fliegerei informiert das 1987 erbaute Deutsche Segelflugmuseum, das auf 4.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche historische Fluggeräte von den Gleitern Otto Lilienthals bis hin zu modernen Kunststoff-Segelflugzeugen zeigt.

Vom Flugplatz und dem Segelflugmuseum geht es nun westwärts zum höchsten Punkt der Wasserkuppe am Radom Wasserkuppe, das im Kalten Krieg der Abhörung der Ostblockstaaten diente. Die letzte der ehemals fünf Radarkuppeln steht heute unter Denkmalschutz.

Vorbei am 1923 errichteten Fliegerdenkmal am Westhang der Wasserkuppe wandern wir auf dem Hochrhöner hinab nach Abtsroda und kreuzen dabei den Abtsrodalift. Von Abtsroda geht es weiter zur Enzianhütte, einem beliebten Ausflugslokal des Deutschen Alpenvereins. Von der Enzianhütte leitet der Hochrhöner weiter zum Rhön-Hotel Grabenhöfchen.

Von Grabenhöfchen aus wandern wir wieder in nördlicher Richtung zur Milseburg (835m). Auf dem Gipfel steht die 1883-84 erbaute Milseburghütte des Rhönklubs und die Gangolfskapelle. Ein Abstecher – rund 100m – bietet sich an.

Der Hochrhöner setzt seine Reise fort und streift das Gelände des Oppidums Milseburg, einer stadtähnlichen Siedlungsanlage aus der Eisenzeit. Es geht zur Kreisstraße nach Danzwiesen, dann über die Landstraße (Hochrhönring) und weiter nordwärts zum Hohlstein (685m).

Nachdem die kleine Straße nach Elters passiert ist, wandern wir hinauf auf den Kirschberg (630m) und weiter über den Osthang des Schweinsbergs (635m) zum kleinen Weiler Langenberg und zum Etappenziel am Ortsrand von Schwarzbach, das bekannt ist für seine auch Rhön-Dom genannte Pfarrkirche Maria vom Berg Karmel.

Hochrhöner Etappen


Hochrhöner Etappe 1 - Hochrhöner Etappe 2 - Hochrhöner Etappe 3 - Hochrhöner Etappe 4 - Hochrhöner Etappe 5 - Hochrhöner Etappe 6

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Am Material darf es nicht scheitern
Stell Dir vor, Du wanderst und musst aufgeben, weil die Füße schmerzen, Du die Orientierung verloren hast oder sich das Wetter ändert. Damit das nicht passiert: Hier gibt's die richtige Ausrüstung für Deine nächste Tour.

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.63km
Gehzeit:
03:11h

Auf dieser aussichtreichen Wanderung erklimmen wir die Milseburg, die höchste Erhebung der Kuppenrhön und genießen am felsigen Gipfel, am Gipfelkreuz...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
17.47km
Gehzeit:
04:46h

Die gut markierte Hessen-Extratour (geht auch ohne Navi) Milseburg startet am Wanderparkplatz an der Passhöhe zwischen Dörmbach und dem Künstlerdorf...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
11.75km
Gehzeit:
03:19h

Diese kurze, aussichtsreiche Tour führt vom Parkplatz am Grabenhöfchen auf Hessens höchsten Berg, der 950 m NN hohen Wasserkuppe. Der Ausgangspunkt...

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
GangolfskapelleSchweinsberg (Rhön)Hohlstein (Rhön)MilseburghütteGrabenhöfchenKirschbergAbtsroda (Poppenhausen)Deutsches SegelflugmuseumRadom WasserkuppeMilseburgWasserkuppeBiosphärenreservat Rhön
ivw