Hochgehschätzt: Von der Wimsener Höhle aufs Digelfeld (Hayingen)


(+) vergrößern
Artikelbild
Wegweiser
Länge: 9.14km
Gehzeit: 02:33h
Anspruch: mittel
Wegzustand: gut
Downloads: 90
Höhenprofil und Infos

Heute wollen wir eine schöne Rundtour durch die malerische Pracht der Schwäbischen Alb bei Hayingen wandern. Nahe der Wasserhöhle Wimsener Höhle brechen wir zu einer Wanderung durch Täler und entlang großflächiger Wacholderheiden im Biosphärenreservat Schwäbische Alb auf.

Wir starten unsere Wanderung am Parkplatz an der Wimsener Höhle. Hier befinden sich auch die Wimsener Wasserfälle am Hasenbach. Doch wir wollen gen Nordosten aufbrechen und wandern zunächst einmal Richtung Bushaltestelle Wimsener Höhle. Hier geht der breite Weg in einen schmalen Weg über und wir wandern weiter geradeaus.

Der Wiesenweg verläuft entlang Baumreihen. Nach etwa 600 Metern befindet sich das Schloss Ehrenfels auf der linken Seite unseres Weges. Dann wandern wir über den Hasenbach und biegen nach weiteren 50 Metern nach links auf den Weg Glastal ab. Diesem folgen wir in den Wald hinein bis zur Ruine Alt-Ehrenfels.

Dort biegen wir nach rechts auf den Pfad Schweiftal ab, der uns nun im Tal zwischen zwei Bergen durch den Wald führt. Nach etwa 450 Metern auf dem Pfad biegen wir nach links auf einen Weg ein und wandern bald bergauf in Richtung Hayingen. Nach etwa 3,3 Kilometern unserer Wanderung erreichen wir die Stadtgrenze von Hayingen. Doch wir lassen die Stadt rechts unseres Weges liegen und biegen auf einen Weg nach links ab. Nach etwa 200 Metern biegen wir nach rechts ab und wandern durch den Wald in Richtung Norden.

Auf Kilometer 3,8 unserer Wanderung erreichen wir das Wegkreuz Schmiedhalden. Hier biegen wir nach links ab und wandern über einen Feldweg. Nach knapp 500 Metern biegen wir dann nach rechts ab. Bald überqueren wir eine breitere Straße und wandern dann vorbei an einem Rastplatz mit daneben gelegenen Parkplatz.

Unser Weg nimmt nun eine Linkskurve und wir wandern bergab vorbei an großflächigen Wacholderheiden des Digelfelds. Vielleicht sehen wir hier Schäfer, die ihre Schafe durch das Landschaftsbild treiben.

Nach 5,8 Kilometern unserer Wanderung erreichen wir den Wanderparkplatz Hayinger Brücke. Hier finden wir den Weg Glastal, der uns nun durch das bewaldete Tal und vorbei an steinigen Felshöhlen führt. Dann treffen wir auf die Hasenbachquelle und biegen etwa 50 Meter später nach rechts auf einen weiteren Waldweg ein. Dieser wird uns aus dem Wald heraus, vorbei am Schloss Ehrenfels und zurück zu unserem Ausgangspunkt am Parkplatz führen.

Bildnachweis: Von Dr. Eugen Lehle [CC BY-SA 3.0] via Wikimedia Commons

Copyright 2009-2021 Wanderatlas Verlag GmbH, alle Rechte vorbehalten

Kostenlose Prospekte für Deinen nächsten Wanderurlaub
Wähle aus Hunderten von Wanderkatalogen und Informationsbroschüren Dein nächstes Wanderziel. Die Prospekte kommen gratis und versandkostenfrei per Post frei Haus!

Wandertouren in direkter Nähe
Es gibt weitere schöne Touren in der direkten Umgebung. Schau dich um und finde Deinen Weg!
Artikelbild
Art:
Strecke
Länge:
304.27km
Gehzeit:
76:23h

Der Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu-Weg ist ein Fernwanderweg des Schwäbischen Albvereins. Beginnend ab Pforzheim führt er den Wanderer durch...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
13.23km
Gehzeit:
03:45h

Dieser neue Premiumwanderweg im Biosphärengebiet Schwäbische Alb eröffnet einem sogar den Bierhimmel, mit Schaubrauerei und Hofladen. Bierhimmel,...

Artikelbild
Art:
Rundtour
Länge:
10.9km
Gehzeit:
03:03h

Dieser Premiumwanderweg auf der Schwäbischen Alb führt uns mit der Großen Lauter durch die Auen. Durch das Große Lautertal führt auch der Burgfelsenpfad....

Weitere Touren anzeigen

Wanderziele am Weg
Entlang dieses Wanderwegs gibt es interessante Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele. Starte dein nächstes Abenteuer!
Wegekreuz SchmiedhaldenWacholderheide DigelfeldHasenbachtal (Zwiefalter Aach)Wanderparkplatz Hayinger BrückeSchloss Ehrenfels (Hayingen)Ruine Alt-EhrenfelsWimsener HöhleHayingenBiosphärengebiet Schwäbische AlbHochgehberge
ivw
Die Wandertour wurde zu Deiner Merkliste hinzugefügt