Hochelten-Rundwanderweg (Emmerich am Rhein)


Erstellt von: SGV
Streckenlänge: 5 km
Gehzeit o. Pause: 1 Std. 7 Min.
Höhenmeter ca. ↑103m  ↓103m
Wanderweg A0 Markierung Beschilderung

Hochelten ist eine Wohnlage von Elten, das wiederum ein Stadtteil von Emmerich am Rhein ist. Hier wohnen viele Niederländer, was nicht wundert, sind wir hier doch im Grenzgebiet von Deutschland und den Niederlanden. In Elten beginnt übrigens eine der größten Bundesstraßen Deutschlands, die B8. Sie führt auf über 800 Kilometern von Elten bis nach Passau an die deutsch-österreichische Grenze führt.

Größte Sehenswürdigkeit in Hochelten ist die ehemalige Stiftskirche. Seit über tausend Jahren steht hier eine Kirche. Der heutige Bau stammt allerdings im Wesentlichen aus der Nachkriegszeit, denn die Kirche wurde stark zerstört. Bis 1956 wurde der Turm, bis 1965 der Kirchenbau unter Rekonstruktion der romanischen Gewölbe wiederaufgebaut.

Diese kleine Runde ist als Rundwanderweg A0 vor Ort durchgängig ausgeschildert. Wir starten am Kneipp-Park in der Luitgardisstraße in Hochelten. Hinter dem ehemaligen Hotel auf der Heide biegen wir links ab und gehen auf dem Pieterpad entlang der Südflanke des Eltenbergs. Der ist zwar nur rund 80m hoch, aber das ist am Niederrhein schon gewaltig. Und so sieht man vom Eltenberg (und Hochelten aus) auch schön übers Rheintal bei Emmerich.

Zurück geht es entlang der Wild. Die ist alles andere als wild, sondern vielmehr ein sanfter Altarm des Rheins. Am Fuß des Eltenbergs weitet sich das Wildtal zu einem kleinen See. Der Rhein floss führer um den Eltenberg. Als sich das Rheinbett verlagerte, blieb die Wild zurück, die heute teilweise von der Millinger Landwehr gespeist wird, einer alten Grenzanlage, die aus mehreren Gräben besteht. Sie sind mit Wasser gefüllt und entwässern Teile der alten Rheinauen. Entlang des Eltenbergs und besonders hier an der Wild sieht man gut, wie Auengewässer vor ihrer intensiven Nutzung durch den Menschen ausgesehen haben.

Der Rückweg führt uns vorbei am Pannekoekhuys, einem beliebten Ausflugslokal mit schöner Außenterrasse. Die Spezialität hier ist der Hoch-Eltener Pfannkuchen belegt mit Speck, Champignons, Zwiebeln und Schinken. Dazu wird Fleischsalat gereicht. Deftig!

Bildnachweis: Von Raimond Spekking [CC BY-SA 4.0] via Wikimedia Commons

Vgwort